Rezept für cremige Vegane Carbonara Pasta-Sauce mit Spaghetti und Kokos-Bacon. Einfach, gesund, milchfrei, schnell, nur 20 Minuten!

Vegane Spaghetti Carbonara

Ein schnelles und einfaches Rezept für eine cremige Vegane Carbonara Pasta-Sauce mit Spaghetti und Kokos-Bacon. Es ist super lecker und in nur 20 Minuten zubereitet!
5 from 6 votes
Print Pin
Course: Beilage, Hauptgericht, Lunch & Dinner
Prep Time: 5 minutes
Cook Time: 15 minutes
Total Time: 20 minutes
Servings: 4 Portionen
Author: Bianca Zapatka

Ingredients

  • 500 g Spaghetti oder andere Nudeln nach Wahl
  • ein bisschen Olivenöl zum Beträufeln

Für die Carbonara-Sauce

  • 200 g Cashews oder blanchierte Mandeln
  • 400 ml Wasser
  • 2 TL Gemüsebrühe Pulver gehäuft
  • 3-4 EL Hefeflocken (optional) für einen käsigen Geschmack
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g Champignons * in Scheiben geschnitten
  • 3-4 Knoblauchzehen gehackt
  • 150 g gefrorene Erbsen * aufgetaut
  • Salz nach Geschmack
  • Pfeffer nach Geschmack

Für den Kokos-Bacon

Instructions

Spaghetti Carbonara

  • Die Cashewnüsse mit Wasser bedecken und über Nacht einweichen lassen. (Alternativ kann man sie auch nur 15 Minuten kochen). Danach die Cashews abtropfen lassen, erneut abspülen und zusammen mit 200ml Wasser, Gemüsebrühe und den Hefeflocken in einen Mixer geben und cremig mixen. Das restliche Wasser hinzufügen, sodass eine Cashew-Sahne entsteht.
  • Die Spaghetti laut Packungsanweisung kochen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen. Mit etwas Olivenöl vermengen (damit sie nicht zusammen kleben) und wieder in den Topf geben.
  • Während die Nudeln kochen, das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Champignons goldbraun braten (ca. 7-8 Minuten). Dann den Knoblauch hinzugeben und für eine weitere Minute braten.
  • Nun die Cashew-Sahne zusammen mit der Pasta und den Erbsen zu den Pilzen in die Pfanne geben und alles gut vermengen. Wenn die Sauce zu dick wird, etwas Wasser oder Milch (für mehr Cremigkeit) hinzufügen, oder die Soße etwas länger kochen lassen, wenn sie zu dünn ist. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die fertige Spaghetti Carbonara mit Kokos-Bacon heiß servieren und genießen!

Kokos-Bacon

  • Den Ofen auf 160°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • In einer großen Schüssel Tamari, Flüssigrauch, Kokosblütensirup, Öl und Paprika vermischen. Die Kokos-Chips hinzufügen und alles gut vermischen. Dann beiseite stellen und ziehen lassen.
  • Die Kokos-Flakes gleichmäßig auf dem vorbereiteten Backblech verteilen und ca. 15 Minuten backen, bis sie goldbraun und trocken sind. 
  • Anschließend aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.
  • Der Kokos-Bacon hält sich mindestens 1 Woche in einem luftdichten Behälter.

Notes

  • Die Zubereitungszeit beinhaltet nicht die Einweichzeit von den Cashewnüssen und das Marinieren von dem Kokos-Bacon.
  • Um dieses Gericht glutenfrei zu machen, kann man glutenfreie Pasta verwenden.
  • Bei Nuss-Allergie kann man auch Tahini (Sesammus) anstelle von Cashews verwenden.
  • Ich habe schwarzes Salz verwendet, da es dem Gericht ein Ei-Aroma hinzufügt, aber es kann auch jedes andere Salz verwendet werden.
  • Pilze und Erbsen sind in diesem Rezept nicht notwendig. Man kann auch anderes Gemüse verwenden oder es ganz weglassen.
  • Wenn man keinen Hochleistungs-Mixer hat oder nur eine kleine Portion zubereiten möchte, kann man im Handel gekaufte Cashewbutter verwenden.
  • Anstelle von Cashews und Gemüsebrühe kann man die Sauce auch mit 600 ml Pflanzensahne (oder Milch + ca. 1 EL Mehl zum verdicken) zubereiten. Einfach verrühren, zu den gebratenen Pilzen + Knoblauch geben und bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen.
Did you make this recipe?Mention @biancazapatka or tag #biancazapatka!