Das beste Rezept für Vegane Süßkartoffel-Gnocchi mit nur 3 Zutaten. Es ist einfach, glutenfrei und unglaublich lecker! Knusprig angebraten und mit ofengerösteten Tomaten serviert, ist es ein perfektes Wohlfühlgericht!

Vegane Süßkartoffel-Gnocchi (einfaches Rezept)

Das beste Rezept für Vegane Süßkartoffel-Gnocchi mit nur 3 Zutaten. Es ist einfach, glutenfrei und unglaublich lecker! Knusprig angebraten und mit ofengerösteten Tomaten serviert, ist es ein perfektes Wohlfühlgericht!
4.87 from 15 votes
Print Pin
Course: Basics, Beilage, Hauptgericht, Lunch & Dinner, Main Course, Side Dish
Prep Time: 20 minutes
Cook Time: 10 minutes
Total Time: 30 minutes
Servings: 4 Portionen
Author: Bianca Zapatka

Ingredients

Süßkartoffel-Gnocchi:

  • 1 große Süßkartoffel (ca. 600 g)
  • 170 g (glutenfreies) Mehl * (+ mehr zum Bestäuben)
  • 2-3 EL Hefeflocken oder veganer Parmesankäse (optional)
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL vegane Butter (zum anbraten)

Ofen-Tomaten:

  • 250 g Kirschtomaten
  • 1-2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 3-4 Knoblauchzehen

Toppings:

  • 4 EL Pinienkerne
  • frische Kräuter der Wahl

Instructions

Süßkartoffel-Gnocchi:

  • Die Süßkartoffel ein paar Mal mit einer Gabel einstechen und in der Mikrowelle ca. 7-10 Minuten backen, bis sie weich ist. (Optional für ca. 50-60 Minuten im Ofen backen).
  • Anschließend die Süßkartoffel pellen, in eine Schüssel geben und stampfen. Hefeflocken/ Parmesan + Salz hinzugeben und vermischen. Nun das Mehl hinzufügen und zu einem Teig verkneten. Nur solange kneten bis sich alles verbunden hat, denn sonst wird der Teig klebrig. Bei Bedarf mehr Mehl hinzugeben, aber versuche so wenig wie möglich zu nehmen, um weiche Gnocchi zu machen.
  • Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben, zu einem Laib formen und vierteln.
  • Die Stücke zu langen fingerdicken Rollen rollen und dann in ca. 2 cm große Stücke schneiden.
  • Nun kannst du sie nun entweder so kochen, oder das typische Gnocchi Rillen-Muster einarbeiten.
  • Um das Gnocchi Muster zu machen, die Gnocchi an der Spitze des Gabelzinken setzen und mit dem Daumen sanft über die Gabel rollen (siehe Bilder im Text oben).
  • Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen, die Gnocchi hineingleiten lassen und so lange kochen, bis die Gnocchi an der Wasseroberfläche schwimmen (ca. 2-3 Minuten). Anschließend abtropfen lassen und ggf. mit etwas Olivenöl beträufeln, damit sie nicht aneinander festkleben.
  • Jetzt kannst du entweder mit dem Rezept fortfahren, um sie sofort zu servieren, oder die Gnocchi in den Kühlschrank stellen, um sie später zu servieren, oder du kannst sie einfrieren.

Gebratene Gnocchi mit gerösteten Tomaten:

  • Tomaten und Knoblauch auf ein Backblech oder in eine flache Auflaufform geben. Mit Olivenöl beträufeln, etwas salzen und pfeffern und alles vermischen. Nebeneinander verteilen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C für 15-20 Minuten rösten.
  • Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne zusätzliches Öl anrösten. Dann beiseite stellen.
  • Die Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, bis sie leicht brutzelt. Die Gnocchi dazugeben und braten, bis sie gebräunt und knusprig sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die angebratenen Gnocchi mit gerösteten Ofen-Tomaten servieren. Nach Belieben, die Pinienkerne, veganen Parmesankäse und frisch gehackte Kräuter darüber streuen.
  • Guten Appetit!

Notes

  • Für dieses Rezept kann man normales Weizenmehl oder eine glutenfreie Mehlmischung verwenden.
  • Die Süßkartoffel bitte nicht kochen, da sonst zu viel Flüssigkeit Wasser gebildet wird, was dazu führt, dass man mehr Mehl benötigt.
  • Infos zur Aufbewahrung etc. findest du oben im Text.
  • Hefeflocken und Pinienkerne verwende ich am liebsten von der KoRo-Drogerie.
Did you make this recipe?Mention @biancazapatka or tag #biancazapatka!