burrito samosas mit guacamole vegan

Vegane Burrito Samosas mit Guacamole und Cashew-Dip

Vegane Burrito Samosas mit einer mexikanischen Füllung aus Reis, Bohnen, Mais und Paprika. Sie werden knusprig im Ofen gebacken und sind der perfekte Snack für jeden Anlass. Dieses Rezept ist einfach, glutenfrei, gesund und köstlich!
5 from 11 votes
Print Pin
Course: Appetizer, Beilage, Hauptgericht, Kleinigkeit, Lunch & Dinner, Main Course, Side Dish, Snack, Snacks
Prep Time: 15 minutes
Cook Time: 15 minutes
Total Time: 30 minutes
Servings: 24 Stück
Author: Bianca Zapatka

Ingredients

Mexikanischer Reis:

  • 2 EL Olivenöl (oder Kokosöl)
  • 1 rote Zwiebel fein gehackt
  • 150 g Arborio Reis (oder anderen Reis)
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • 1 rote Paprika fein gehackt
  • 1 TL geräucherter Paprika
  • 1 TL Chili
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer
  • ca. 3 EL Salsa Soße (optional)
  • Tabasco (optional)
  • 1 Dose schwarze Bohnen* abgetropft
  • 150 g Mais abgetropft
  • 50 g veganer Käse gerieben

Außerdem:

  • 6 große Tortillas (optional glutenfrei)
  • etwas Mandelmilch + Öl (zum Bestreichen)
  • 3 EL Mehl + 5 EL Wasser (für die Mehlpaste "Kleber")

Guacamole:

  • 1 reife Avocado
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Cashew Dip:

  • 1 Tasse rohe Cashewnüsse (150 g) über Nacht eingeweicht*
  • 75 ml Wasser
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1-2 TL Zitronensaft
  • ca. 1 TL Salz
  • 1/4 TL Knoblauchpulver (nach Geschmack)
  • 1/4 TL geräucherter Paprika (optional)

Instructions

Mexikanischer Reis:

  • Reis in kochendem Salzwasser (oder Gemüsebrühe) nach Packungsanweisung zubereiten.
  • Öl in einer großen Pfanne erhitzen und und die Zwiebel kurz 1-2 Minuten glasig dünsten.
  • Knoblauch und Paprika hinzugeben und unter Rühren kurz weiter braten, sodass die Paprika etwas weich wird.
  • Dann Paprikapulver, Chili, Kreuzkümmel, Salz und Pfeffer hinzugeben und kurz anschwitzen.
  • Reis hinzugeben und alles gut vermischen.
  • Zum Schluss noch die Bohnen und den Mais unterrühren.
  • Den mexikanischen Reis abkühlen lassen und zuletzt geriebenen Käse untermischen.
  • Für die Mehlpaste (Kleber), in einer kleinen Tasse Mehl und Wasser mischen.

Samosas falten (Anleitung siehe Video im Text):

  • Die Tortillas in 4 Teile schneiden und jeweils ein Viertel (wie oben abgebildet) zu einer Tüte falten. Die äußeren Kanten mit etwas Paste bestreichen und festdrücken, damit sie zusammen kleben.
  • Die Tortilla-Tüten mit ca. 1-2 EL mexikanischem Reis füllen (nicht zu voll, damit man sie noch gut schließen kann). Die Kanten der Tütenspitze mit etwas Paste bestreichen und zuklappen.
  • Diesen Vorgang wiederholen bis alle Zutaten aufgebraucht sind.
  • Die Burrito Samosas auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen (die Faltseite sollte nach unten zeigen). Mit etwas Mandelmilch + Öl bestreichen.
  • Im vorgeheizten Ofen bei 200℃ (392℉) für ca. 15 Minuten (oder bis sie auf der Oberseite leicht gebräunt und knusprig sind) backen.
  • Die gebackenen Burrito Samosas mit dem Cashew Dip, Guacamole (und Salsa) servieren.

Guacamole:

  • Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und mit den restlichen Zutaten für die Guacamole pürieren. Abschmecken.

Cashew-Dip:

  • Alle Zutaten für den Cashew Dip mixen und abschmecken.
  • Guten Appetit!

Notes

  • Wenn man die Cashews vorher nicht über Nacht eingeweicht hat, dann kann man sie auch 10-15 Min. weich kochen.
  • Anstelle von schwarzen Bohnen, kann man auch Kidney-Bohnen oder jedes andere Gemüse/ Hülsenfrüchte nehmen.
  • Es bleibt eventuell etwas von dem mexikanischen Reis übrig, je nachdem wieviel und ob ihr bei der Zubereitung bereits nascht.
Did you make this recipe?Mention @biancazapatka or tag #biancazapatka!