Indisches Kichererbsen-Curry (vegan + GF)

Rezept für ein veganes und glutenfreies indisches Kichererbsen-Curry mit Reis - Dieses Curry ist sehr lecker, gesund sowie schnell und einfach zubereitet! Eine perfekte wärmende Mahlzeit! ;-)
5 from 6 votes
Print Pin
Course: Lunch & Dinner
Servings: 2

Ingredients

Für das Curry:

  • 1 Dose Kichererbsen abgespült und abgetropft
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ein kleines Stück Ingwer ca. 3cm
  • 1 kleine Aubergine oder Zucchini
  • 1 Möhre
  • 1/2 rote Paprika
  • 1/2 gelbe Paprika
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1-2 EL gelbe Currypaste oder Currypulver nach Geschmack
  • 1/4 TL rotes Paprikapulver
  • Cayennepfeffer optional
  • Salz & Pfeffer (nach Geschmack)
  • 1 EL Kokosblütenzucker nach Geschmack
  • etwas Wasser oder Gemüsebrühe optional
  • einen großen Spritzer Limettensaft
  • frische Petersilie

Instructions

  • Reis nach Packungsanleitung kochen.
  • Paprika waschen und entkernen.
  • Möhren, Zwiebel, Ingwer und Knoblauch schälen.
  • Dann das Gemüse in Würfel schneiden
  • Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und zunächst Zwiebel, Knoblauch und Ingwer 1-2 Minuten anbraten.
  • Die Currypaste und die restlichen Gewürze hinzugeben und 1 weitere Minute unter Rühren braten.
  • Dann geschnittene Zucchini, Paprika und Karotten ebenfalls hinzugeben und kurz mitanbraten.
  • Mit Kokosmilch ablöschen. Kichererbsen sowie Kokosnussblütenzucker nach Geschmack hinzugeben.
  • Das Curry einmal aufkochen lassen und etwa 8-10 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis das Gemüse weich und die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Falls nötig noch etwas Wasser oder Gemüsebrühe hinzufügen.
  • Zum Schluss noch einmal nachwürzen und abschmecken.
  • Serviert das Curry mit einem Schuss frischen Limettensaft, zu Reis (oder anderen Beilagen nach Wahl).
  • Mit frischer Petersilie garnieren und genießen! :-)