Süßkartoffel-Falafel (vegan)

Diese leckeren Süßkartoffel-Falafel sind vegan, glutenfrei, gesund, nährstoffreich und einfach zubereitet - perfekt als Beilage oder Snack für Zwischendurch!
3.5 from 2 votes
Print Pin
Course: Lunch & Dinner, Snacks

Ingredients

  • 500 g Süßkartoffeln
  • 1 EL Olivenöl
  • 250 g Kichererbsen in Dosen
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • eine Handvoll frische Petersilie und Koriander
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1,5 TL Salz
  • Pfeffer oder Paprikapulver
  • ein Spritzer Zitronensaft
  • Öl zum Backen und Bepinseln

Instructions

  • Den Ofen auf 170 Grad Celsius vorheizen.
  • Süßkartoffeln schälen, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit 1 EL Olivenöl bepinseln.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Süßkartoffelscheiben darauf legen.
  • Für ca. 30 Minuten backen.
  • Danach aus dem Ofen holen und etwas abkühlen lassen.
  • Die gebackenen Süßkartoffelscheiben mit allen restlichen Zutaten (außer den Sesamsamen) pürieren. Der Teig sollte leicht zu formen sein. Falls er noch zu feucht ist, einfach noch etwas mehr Mehl hinzugeben.
  • Aus dem Teig Bällchen formen und ein wenig platt drücken.
  • Anschließend die Falafelbällchen mit etwas Olivenöl bepinseln und sowohl auf der Ober- als auch auf der Unterseite mit Sesam bestreuen.
  • Die bestreuten Bällchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ca. 30 Minuten backen. Nach den ersten 15 Minuten einmal umdrehen.
  • Die Falafel mit Beilagen und Dips nach Wahl servieren, zum Beispiel in einer Buddhabowl mit “pikantem Hummus” oder “Ajvar Dip“ oder als Burger mit “Hummus“ und “Guacamole“.
  • Genießen.
Did you make this recipe?Mention @biancazapatka or tag #biancazapatka!