Zucchini-Mais-Puffer – Vegan + GF

This post is also available in:

Diese Zucchini-Mais-Puffer sind leckere vegane Gemüse-Bratlinge, die gesund, glutenfrei und sehr einfach zubereitet sind! Sie sind außen knusprig, innen weich, und perfekt als schnelle Mahlzeit oder Snack für Kinder und Erwachsene! Das ideale Rezept, um mehr Gemüse zu essen!

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Gesunde Zucchini-Mais-Puffer

Gemüse mag ich wirklich gerne und ich versuche jeden Tag so viel wie möglich davon zu essen. Nicht nur, weil Gemüse gesund ist, sondern auch, weil es mir schmeckt. Vor allem, wenn man ein gutes Rezept zur Hand hat, das dir zeigt, wie man Gemüse schmackhaft zubereiten kann. Und das Tolle dabei ist, dass man sich auch gar nicht viel Mühe geben muss. Auch dieses Gemüse-Rezept ist sehr einfach und ich bin sicher, dass es jeder mögen wird! Sogar diejenigen, die sonst vielleicht nicht so viel Gemüse essen, haha!

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Einfache vegane Gemüse-Bratlinge

Du benötigst lediglich ein paar einfache Zutaten, um diese Zucchini-Mais-Puffer zuzubereiten. Im Grunde sind es nur Kartoffeln, Zucchini, Mais und etwas Kichererbsenmehl (oder ein anderes beliebiges Mehl). Ich habe dieses Mal auch noch Brokkoli hinzufügt, aber es liegt ganz bei dir, welche Gemüsesorten du noch verwenden möchtest. Außerdem kommen noch Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Hefeflocken für den Geschmack hinzu, aber auch diese Zutaten kannst du beliebig variieren.

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Oft habe ich auch noch Gemüse oder Kartoffeln vom Vortrag übrig. Diese kann man natürlich auch prima für andere Rezepte, wie diese Zucchini-Mais-Puffer verwenden. So ist es auch eine gute Möglichkeit der Resteverwertung und spart sogar Zeit bei der Zubereitung.

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Zucchini-Mais-Puffer ohne Eier

Zunächst bereitest du das Gemüse vor. Reibe die Zucchini, hacke die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch und zerkleinere den Brokkoli. Ich empfehle, die geraspelte Zucchini anschließend auszudrücken und den Mais gut abzutropfen. Ansonsten wirst du wahrscheinlich mehr Mehl benötigen, was die überschüssige Flüssigkeit aufnimmt.

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.
Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.
Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.
Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Danach pellst du die zuvor gekochten Kartoffeln und zerdrückst sie grob mit einer Gabel. Füge nun das vorbereitete Gemüse, etwas Mehl, Salz, Pfeffer und Hefeflocken hinzu. Vermische alle Zutaten gut und forme daraus dann in der gewünschten Größe Bratlinge. Optional kannst du die Gemüse-Puffer vor dem Braten noch in etwas Paniermehl wälzen.

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.
Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.
Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.
Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Leckere vegane Dips

Diese Zucchini-Mais-Puffer sind außen knusprig, innen weich und so lecker. Sie sind jedoch noch leckerer, wenn sie mit einem einfachen Dip an der Seite serviert werden. Dieses Mal habe ich einen einfachen Kräuter-Dip gemacht, aber ich mag dazu auch gerne cremige Guacamole, Avocado Aioli, vegane Mayonnaise oder Cashew-Dip. Eine würziger Ajvar-Dip, Hummus oder Barbecue-Sauce ist ebenfalls eine perfekte Ergänzung.

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept. 

Ich hoffe, du wirst diese Zucchini-Mais-Puffer lieben. Sie sind:

  • Vegan
  • Ohne Eier
  • Ohne Milch
  • Glutenfrei
  • Getreidefrei
  • Gesund
  • Schnell und einfach zubereitet
  • Außen knusprig
  • Innen cremig
  • Eine gute Möglichkeit, mehr Gemüse zu essen
  • Perfekt für den Sommer oder jederzeit
  • So lecker!

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Füge dein liebstes Gemüse hinzu

Wie ich bereits erwähnt habe, kannst du mit den Zutaten und Gewürzen in diesem einfachen Rezept wirklich kreativ werden! So ziemlich jedes Gemüse, das du magst, passt prima. Vegane Gemüse-Bratlinge sind also die perfekte Mahlzeit nach einem Einkauf auf dem Wochenmarkt oder zum Verbrauchen von Resten.

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Ein tolles Meal-Prep Rezept

Mir schmecken diese Zucchini-Mais-Puffer am besten, wenn sie direkt aus der Pfanne gegessen werden. Aber auch am nächsten Tag sind sie noch lecker. Man kann sie dann einfach für etwa 10 Minuten im Ofen aufwärmen oder kalt genießen. Vegane Gemüse-Bratlinge sind also nicht nur ein köstliches und leichtes Mittag- oder Abendessen zum sofortigen Verzehr, sondern auch praktisch zum Mitnehmen oder als Burger-Patty!

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Wenn dir dieses Rezept gefällt, wirst du sicherlich auch meine Kartoffel-Pfannkuchen oder Kartoffelpuffer mit Pilzen mögen. Oder vielleicht möchtest du lieber eines meiner Falafel-Rezepte probieren? Ich würde mich jedenfalls sehr über dein Feedback in den Kommentaren freuen! Und wenn du ein Foto von deinem Gericht machst, um es bei Instagram zu teilen, denke bitte daran, mich mit @biancazapatka #biancazapatka zu verlinken, damit ich deinen Beitrag nicht verpasse! Viel Spaß beim Kochen! 🙂

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

Zucchini-Mais-Puffer

Diese Zucchini-Mais-Puffer sind leckere vegane Gemüse-Bratlinge, die gesund und sehr einfach zubereitet sind! Sie sind außen knusprig, innen weich, und perfekt als schnelle Mahlzeit oder Snack für Kinder und Erwachsene! Das ideale Rezept, um mehr Gemüse zu essen!
5 von 1 Bewertung
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Kleinigkeit, Lunch & Dinner, Snack, Snacks, Vorspeise
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Portionen: 8 -12 Bratlinge
Autor: Bianca Zapatka

Zutaten

  • 3 mittlere Kartoffeln ca. 250g
  • 1 kleiner Brokkoli optional
  • 1 Zucchini geraspelt
  • 1/2 Dose Mais abgespült & abgetropft
  • 3 Stangen Frühlingszwiebeln (nur der grüne Teil) oder 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Zehe Knoblauch gehackt
  • ca. 2 EL Kichererbsenmehl oder anderes Mehl*
  • 2-3 EL Hefeflocken optional
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 EL Öl zum Braten

Anleitung

Gemüse vorbereiten

  • Die Kartoffeln mit Schale weich kochen. Kurz vor Ende der Garzeit den Brokkoli hinzugeben und 2-3 Minuten mitgaren (Er sollte nicht weich werden). Anschließend das Kochwasser abgießen. Den Brokkoli abbrausen, die Kartoffeln ausdampfen lassen und pellen. (Man kann auch Kartoffeln oder anderes Gemüse vom Vortag verwenden).
  • Die Zucchini raspeln, etwas salzen und 2-3 Minuten beiseite stellen. Dann ausdrücken.

Gemüse-Puffer zubereiten

  • Die Kartoffeln mit einer Gabel auf einem großen tiefen Teller zerdrücken. Die Brokkoli-Röschen fein zerkleinern und zu den gestampften Kartoffeln geben.
  • Den Mais, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Kichererbsenmehl, Hefeflocken, Salz und Pfeffer ebenfalls hinzufügen. Alles gut vermengen und ca. 5 Minuten ziehen lassen, damit das Mehl die überschüssige Flüssigkeit aufnehmen kann. (Bei Bedarf kann man dann noch mehr Mehl hinzugeben).
  • Aus der Zucchini-Mischung 8-12 Bratlinge formen (oder in der gewünschten Größe). Optional kann man die Bratlinge zusätzlich in etwas Paniermehl wälzen.
  • Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Zucchini-Mais-Puffer von jeder Seite ca. 3-5 Minuten goldbraun braten.
  • Mit Kräuter-Dip (oder einen anderen Dip) servieren und genießen! 😊

Rezept-Anmerkungen

  • Man kann auch anderes Mehl und Gemüse nach Belieben verwenden.
  • Übriggebliebene Puffer können im Ofen aufgewärmt werden. Einfach ca. 10 Minuten bei 180°C backen, bis sie warm und knusprig ist.
  • Zusätzliche Informationen zu diesem Rezept findest du oben im Text.

Hast du dieses Gericht nachgekocht?

Tagge @biancazapatka auf Instagram und verwende den Hashtag #biancazapatka

FALLS DU PINTEREST HAST, KANNST DU MICH HIER FINDEN UND GERNE DIESES BILD PINNEN! 😊

Zucchini-Mais-Puffer. Vegane Gemüse-Bratlinge mit Brokkoli. Gesund, glutenfrei, einfach Rezept.

 

4 Kommentare

  1. Avatar
    nat_aka_the_cat
    28. April 2019 / 12:27

    Wow, die sind wirklich super lecker. Habe sie ohne Paniermehl gemacht,das nächste Mal probiere ich sie mit Paniermehl aus. Mein Mann war auch wieder sehr begeistert. Sie schmecken ohne Dip noch besser. Da schmeckt man die Zutaten richtig schön raus. Ich freu mich schon auf die nächste Portion. Vielen Dank Bianca 💐

    • Bianca Zapatka 28. April 2019 / 20:16

      Das freut mich so sehr zu hören! Mit Paniermehl werden sie außen noch knuspriger. Ich bin gespannt, was du lieber magst. 🙂
      Vielen Dank und liebe Grüße,
      Bianca <3

  2. Avatar
    eli
    28. April 2019 / 18:27

    Irgendwas mach ich falsch.. Die Puffer lassen sich einfach nicht braten und brennen an der Pfanne an :/

    • Bianca Zapatka 28. April 2019 / 20:18

      Vielleicht ist deine Pfanne nicht so gut? Ich empfehle dir eine Antihaft-Pfanne zu verwenden. Ansponsten probier es mal mit zusätzlichem Paniermehl?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?