Rezept für vegane Ravioli mit Spinat und Pilzen - einfach, lecker und gesund
Portionen: 17 Ravioli

Spinat Ravioli mit Pilzen (vegan)

Selbstgemachte vegane Spinat Ravioli mit gebratenen Pilzen. Ein einfaches Rezept, das sehr lecker und gesund ist. Es gibt nichts Besseres!
4.7 von 10 Bewertungen
Drucken Pin
Gericht: Appetizer, Basics, Beilage, Hauptgericht, Lunch & Dinner, Main Course, Side Dish
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 20 Minuten
Autor: Bianca Zapatka

Zutaten

Für die Ravioli:

  • 150 g Mehl*
  • 150 g Hartweizengrieß (oder mehr Mehl)
  • 1/2 TL Salz
  • 150 ml Wasser
  • 2 TL Olivenöl

Für die Spinat Füllung:

  • 200 g Spinat (TK) aufgetaut
  • 100 g pflanzlicher Frischkäse (oder Cashew-Ricotta*)
  • 50 g Veganer Parmesan* gerieben
  • Salz, Pfeffer (nach Geschmack)

Für die Pilze:

  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 EL Olivenöl
  • 300 g Champignons
  • 2-3 EL Sojasoße
  • Salz, Pfeffer (nach Geschmack)

Anleitung

Nudelteig:

  • Das Mehl mit dem Grieß und Salz vermischen, auf einer Arbeitsfläche häufeln und in die Mitte eine Mulde hineindrücken. Dann Wasser und Olivenöl in die Mitte gießen und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig anschließend zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Spinat-Füllung:

  • Spinat auftauen, gut ausdrücken und grob hacken.
  • Veganen Parmesan, pflanzlichen Frischkäse/ Ricotta und die Gewürze hinzugeben. Alles gut vermengen und abschmecken. (Sollte die Füllung zu trocken sein, ggf. noch etwas pflanzliche Sahne/ Milch hinzugeben.)

Ravioli zubereiten:

  • Den Nudelteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.
  • Mit einer runden Form (z.B. ein Glas oder Keksaustecher mit ca. 7,5 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. In die Mitte ca. 1 EL von der Spinat-Füllung geben. Den Rand mit etwas Wasser bestreichen und zu Halbkreisen zusammenklappen. Zunächst mit den Fingern und dann mit einer Gabel vorsichtig festdrücken.
  • In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Ravioli hinein gleiten lassen und 3-4 Minuten simmernd garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen.
  • Anschließend mit einer Schaumkelle herausnehmen und abtropfen lassen.

Gebratene Pilze:

  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Pilze darin ca. 3 Minuten scharf anbraten, bis sie leicht gebräunt sind.
  • Den gehackten Knoblauch hinzufügen und etwa 30 Sekunden lang mitrösten. Dann mit Sojasoße ablöschen, die Hitze reduzieren und für weitere 2-3 Minuten dünsten.
  • Die abgetropften Ravioli unterschwenken, salzen, pfeffern und servieren.

Rezept-Anmerkungen

  • Für den Nudelteig kann sowohl Weizenmehl, als auch Dinkelmehl oder eine glutenfreie Mehlmischung verwenden.
  • Die Füllung kann man beliebig variieren. Statt pflanzlichen Frischkäse oder Cashew-Ricotta und Parmesan kann man auch veganen Feta oder anderen geriebenen Käse der Wahl verwenden.
  • Man kann die Ravioli auch mit einer Ravioliform zubereiten.
  • Falls man die Ravioli vorbereiten möchte, sollte man sie mit einem feuchten Tuch abdecken, da sie sonst trocken werden.
  • Die Ravioli eignen sich auch prima zum einfrieren.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erwähne @biancazapatka oder benutze den Hashtag #biancazapatka!