Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung)

This post is also available in:

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Wenn man so wie ich ist, kann man nie genug von leckeren Dumplings kriegen. Um ehrlich zu sein, könnte ich sie tagtäglich essen und hätte nie genug davon. Eigentlich sind sich Vegane Dumplings alle ziemlich ähnlich. Dennoch macht es einen Unterschied, welche Art Teigtaschen man macht. Es gibt Ravioli, die in der deutschen Küche bekannt sind, Piroggen aus der polnischen und russischen Küche, und Gyoza (Jiaozi), die oft in der japanischen und chinesischen Küche serviert werden. Es gibt jedoch auch noch viele andere, die ich noch nicht ausprobiert habe, wie z.B. Wontons, aber ich werde es auf jeden Fall bald tun!

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Vegane Gyoza (Jiaozi)

Vegane Gyoza ist eines meiner absoluten Lieblingsgerichte, wenn ich in einem japanischen oder chinesischen Restaurant bin. Sie werden normalerweise gedämpft, mit einem knusprigen Boden und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Manchmal sind sie auch mit Fleisch gefüllt, aber meine Version ist vegan und enthält somit weder Fleisch noch andere tierische Produkte.

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Um ehrlich zu sein, ich bin keine Gyoza Falt-Expertin, aber ich bin ein großer Ravioli-Liebhaber, die für mich einfacher zu formen sind. Wie auch immer, ich liebe es, diese kleinen knusprigen japanischen Teigtaschen zu machen. Aus diesem Grund möchte ich zeigen, wie man einfache hausgemachte Dumpling Wrapper herstellt und wie man vegane Dumplings falten kann.

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Hausgemachte Vegane Dumplings

Um diese Jiaozi-Taschen herzustellen, kann man fertigen Gyoza-Teig im Laden kaufen. Die Taschen sind allerdings so leicht herzustellen, dass ich es liebe sie selber zu machen. Das Rezept ist ziemlich ähnlich zu meinem Ravioli Nudel-Teig Rezept, aber für Wrapper muss man den Teig etwas dünner ausrollen. Er besteht nur aus Mehl, etwas Salz und heißem Wasser. Man braucht die Zutaten lediglich zu einem Teig kneten. Dann ausrollen und mit einem Glas- oder Keksausstecher Kreise ausstechen. Fertig ist der Teig!

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Gesunde Gemüsefüllung

Die Füllung für vegane Dumplings besteht nur aus gebratenem Gemüse. Ich verwende meistens Kohl, Karotten, Pilze, Lauch, Zwiebeln und Knoblauch sowie Gewürze. Man kann natürlich jedes Gemüse verwenden, dass man mag. Wenn man eine pflanzliche Proteinquelle hinzufügen möchte, kann man auch Tofu, Bohnen, Linsen oder Kichererbsen hinzugeben. Um es würziger zu machen, gibt man einfach noch Sambal Oelek oder Sriracha-Sauce hinzu. Falls man am Ende noch etwas Füllung übrig hat, sollte das eigentlich kein Problem sein, denn sie schmeckt auch pur zum Naschen super lecker und ist zudem gesund!

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

So faltet man Gyoza

Die einfachste Methode, Dumplings zu falten, ist, die Füllung in die Mitte jedes Teig-Kreises zu legen und dann zu einem Halbmond (wie Piroggen) zusammenklappen.

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Traditionelle Gyozas haben allerdings ein spezielles Fächermuster. Letztendlich gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie man sie falten kann. Ich mache es jedenfalls meistens so, wie du es auf den folgenden Bildern sehen kannst. Entweder ich forme zunächst Pierogi und falte dann beide Seite zusammen zu einem Fächer (Bild 1). Oder ich falte jede Seite einzeln fächerartig übereinander und drücke sie anschließend zusammen, um die Teigtasche zu verschließen (Bild 2). Eigentlich ist es auch egal wie man vegane Dumplings formt, denn sie schmecken immer!

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

So friert man Gyoza ein

Obwohl es eine Weile dauert, alle Teigtaschen zu falten, lohnt es sich definitiv, sich die Zeit zu nehmen. Sobald Sie fertig sind, hat man eine Menge leckere Vegane Dumplings, die man für später einfrieren und kochen kann, wann immer man möchte. Um die ungekochten Gyoza einzufrieren, legt man sie in nebeneinander auf eine flache Oberfläche (z. B. ein Backblech). Achte bitte darauf etwas Abstand zwischen den einzelnen Teigtaschen zu lassen, damit sie nicht aneinander kleben. Nun kannst du sie 1-2 Stunden anfrieren, und dann in einen Gefrierbeutel umfüllen. Wenn du sie zubereiten möchtest, kannst du sie einfach aus dem Gefrierfach nehmen und sofort kochen. Man muss sie nämlich vorher nicht auftauen, lediglich 2 Minuten länger dämpfen.

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Dieses Rezept für Vegane Dumplings ist:

  • Aus pflanzlichen Zutaten
  • Milchfrei
  • Eifrei
  • Ohne Fleisch
  • Mit Gemüse gefüllt
  • Mit hausgemachtem Teig gemacht
  • Außen knusprig
  • Weich gegart
  • Super lecker!
  • Gesund
  • Perfekt als Vorspeise oder Hauptgericht!
Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

So serviert man Gyoza mit Gemüsefüllung

Ich mag vegane Dumplings am liebsten, wenn sie weich gegart sind und der Boden knusprig und goldbraun angebraten gebraten ist. Zum Dippen mache ich einen schnellen süß-sauren Dip. Darüber streue ich gerne noch gehackte frische Frühlingszwiebeln und gerösteten Sesam. Alles zusammen ergibt es ein leckeres Gericht.

Probiert es einfach mal aus und hinterlässt mir doch gerne einen Kommentar, ob es euch geschmeckt hat! Viel Spaß dabei! 😊

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung)

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.
5 von 13 Bewertungen
Drucken Pin Bewerten
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Kleinigkeit, Lunch & Dinner, Snack, Snacks, Suppe, Vorspeise
Vorbereitungszeit: 25 Minuten
Zubereitungszeit: 35 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Portionen: 40 Dumplings
Autor: Bianca Zapatka

Zutaten

Dumpling Wrapper (oder gekaufte Wrapper verwenden):

  • 300 g Weizenmehl (oder Dinkelmehl)
  • 1/2 TL Salz
  • 150 ml heißes Wasser
  • Maisstärke (oder Mehl) zum Bestäuben

Gemüsefüllung

  • 1-2 EL Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 EL Ingwer gehackt
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 Karotte (100 g) geraspelt
  • 200 g Pilze fein gehackt
  • 1/2 Stange Lauch (60g) fein gehackt
  • 200 g Kohl fein gehackt
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 1 TL Sriracha oder Sambal Oelek optional

Sauce zum Dippen

  • 3 EL Sojasauce
  • 1 EL Reisessig
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1/4 TL Sesamöl
  • 1/2 TL Sriracha oder Sambal Oelek optional

Zum Garnieren

  • 1 EL geröstete Sesamkörner
  • 2 EL Frühlingszwiebeln in Scheiben geschnitten

Anleitung

Dumpling Wrapper

  • Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Das Wasser unter Rühren hinzugeben. Den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und ca. 3-5 Minuten zu einem glatten und weichen Teig kneten. Dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  • Den Teig in zwei Teile teilen (dies erleichtert das Ausrollen). Die Arbeitsfläche mit etwas Maisstärke (oder Mehl) bestäuben und den Teig etwa 2 mm dünn ausrollen.
  • Mit einem Glas- oder Keksausstecher Kreise ausstechen (meins hat 8cm Durchmesser).
  • Den übrigen Teig aufsammeln und erneut zu einer Kugel kneten. Dann ausrollen und weitere Kreise ausstechen. (Die ausgestochenen Kreise vor dem Stapeln bitte mit etwas Maisstärke bestäuben, da sie sonst zusammenkleben.)
  • Die Wrapper werden schnell trocken, daher sollte man sie entweder sofort weiter verwenden oder in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank lagern oder einfrieren.

Gemüsefüllung

  • Das Gemüse sehr klein schneiden und das Öl in einer großen Pfanne erhitzen.
  • Champignons, Zwiebeln und Karotten dazugeben und 2-3 Minuten braten, bis es leicht gebräunt ist. Dann Lauch und Kohl mit etwas Salz hinzugeben und weitere 5-7 Minuten dünsten, bis das Gemüse weich und durchgegart ist, dabei gelegentlich umrühren und bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben. Nun Knoblauch, Ingwer und Gewürze hinzufügen und eine weitere Minute dünsten, damit sich die Aromen entfalten können.
  • Anschließend zum Abkühlen beiseite stellen.

Gyoza falten

  • Jeweils einen gehäuften Teelöffel Füllung in die Mitte der Teigkreise platzieren. Die äußeren Ränder mit etwas Wasser befeuchten und den Dumpling so formen, dass ein Fächermuster entsteht (siehe Bilder im Text oben). Achte bitte darauf, die Dumplings gut zu verschließen.
  • Diesen Vorgang wiederholen, bis die Wrapper aufgebraucht sind.
  • Jetzt kannst du die ungekochten Gyoza einfrieren (siehe Rezeptnotizen*) oder braten/ dämpfen.

Gyoza Braten/ Dämpfen

  • Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Gyoza darin platzieren und 2-3 Minuten lang braten oder bis die Böden gut gebräunt sind. Dann etwa 1/4 Tasse Wasser eingießen und mit einem Deckel abdecken. 7-8 Minuten lang dämpfen oder bis das Wasser verdampft ist.

Sauce zum Dippen

  • Alle Zutaten für die Sauce verrühren.
  • Die Gyoza mit Sesam und frischen Frühlingszwiebeln bestreuen und mit der Sauce servieren. Genießen! 😊

Rezept-Anmerkungen

  • Die Gesamtmenge an Dumplings kann abhängig von der Dicke des Teiges variieren.
  • Um die Wrapper (Teig-Kreise) einzufrieren, wickelt man einen Stapel mit Frischhaltefolie ein (achte bitte darauf, sie mit Maisstärke zu bestäuben), und legt sie in den Gefrierschrank. Wenn man sie verwenden möchte, legt man sie zum Auftauen in den Kühlschrank.
  • Um die ungekochten fertigen Gyoza einzufrieren, legt man sie mit etwas Abstand nebeneinander auf ein Backblech oder ein Brett. Dann friert man sie 1-2 Stunden ein und kann sie nun in einen Gefrierbeutel umfüllen. Wenn man sie Servieren möchte, kann man sie ohne auftauen direkt zubereiten, lediglich 2 Minuten länger dämpfen.

Hast du dieses Gericht nachgekocht?

Tagge @biancazapatka auf Instagram und verwende den Hashtag #biancazapatka

FALLS DU PINTEREST HAST, KANNST DU MICH HIER FINDEN UND GERNE DIESES BILD PINNEN!😊

Knusprig gebratene Vegane Dumplings (Gyoza mit Gemüsefüllung) sind japanische Teigtaschen, auch Jiaozi genannt. Sie bestehen aus einem hausgemachten Dumpling-Teig und sind mit gesundem Gemüse gefüllt. Dieses Rezept ist ziemlich einfach und enthält eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

20 Kommentare

  1. Avatar
    Laura
    23. Januar 2019 / 21:51

    Tolles Rezept! Die Gyozas waren wirklich sehr lecker. Absolute Empfehlung!

  2. Avatar
    Carmen
    29. Januar 2019 / 9:01

    Sehr sehr lecker, einfach nachzukochen und werde ich auf jeden Fall öfter machen.

  3. Avatar
    Saskia
    1. Februar 2019 / 18:40

    Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt, sie haben super geschmeckt! Ich hab ungefähr die Hälfte eingefroren und freue mich schon darauf sie bald zu wieder zu essen!

    • Bianca Zapatka 2. Februar 2019 / 20:09

      Das freut mich riesig! 😊
      Ich friere sie auch gerne auf Vorrat ein. Ich danke dir!
      Liebe Grüße
      Bianca ❤️

  4. Avatar
    Saskia
    1. Februar 2019 / 18:41

    Die Arbeit hat sich wirklich gelohnt, sie schmecken echt super! Ich habe ungefähr die Hälfte eingefroren und freue mich schon darauf, sie bald wieder zu essen.

    • Bianca Zapatka 2. Februar 2019 / 20:10

      Das freut mich riesig! 😊
      Ich friere sie auch gerne auf Vorrat ein. Ich danke dir!
      Liebe Grüße
      Bianca ❤️

  5. Avatar
    Nina
    5. Februar 2019 / 13:41

    Unglaublich Lecker!!😍

  6. Avatar
    Anna
    6. Februar 2019 / 13:14

    Super einfach und mega lecker! Eines meiner Lieblingsrezepte! 😊

    • Bianca Zapatka 7. Februar 2019 / 17:41

      Das freut mich sehr zu hören Anna! 😊
      Ich danke dir! ❤️

  7. Avatar 23. Februar 2019 / 20:55

    Heute zum ersten Mal ausprobiert und hat von Anfang an geklappt. Unglaublich lecker! Werden wir öfter machen 😊

    • Bianca Zapatka 24. Februar 2019 / 20:13

      Das freut mich sehr zu hören! 🙂
      Vielen Dank für das Feedback.
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  8. Avatar
    Stephanie
    3. März 2019 / 17:39

    Ich würde auch 10 Sterne geben wenn es möglich wäre 😍. Kann diese Geschmacksexplosion nicht beschreiben, einfach nur grandios. Das gibt es ab jetzt häufiger bei uns!

  9. Avatar 7. März 2019 / 18:11

    Unglaublich köstlich!…… aber das tollste ist, dass die Rezepte und die Vorgehensweise so exakt und detailliert beschrieben sind, dass selbst bei absoluter Ahnungslosigkeit kaum etwas schiefgehen kann! Danke Bianca. ❤️

  10. Avatar
    Sarah
    16. März 2019 / 18:17

    Super lecker und leicht zuzubereiten! Die Falttechnik konnte ich zwar noch nicht meistern (habe einfach meine Ravioli-Presse benutzt), aber es hat meiner ganzen Familie geschmeckt und wird sicherlich bald noch einmal gemacht :-)!

    • Bianca Zapatka 16. März 2019 / 20:28

      Das Falten erfordert etwas Übung und Geduld, aber mit der Ravioliform hast du es gut gelöst! 😀 Es freut mich sehr, dass euch die Dumplings geschmeckt haben! Vielen Dank 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?