Süßkartoffel-Pasta-Sauce (vegan, cremig)

This post is also available in:

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!

Falls ihr noch nie eine vegane Käsesauce aus Gemüse zubereitet habt, dann solltet ihr diese gesunde und cremige Süßkartoffel-Pasta-Sauce unbedingt ausprobieren! Die Sauce wird nur aus Süßkartoffeln, Cashews (Kokoscreme kann man optional auch nehmen) und einigen Gewürzen zubereitet. Das war’s schon! Eigentlich ist es das Ergebnis der Kombination meiner beiden Lieblingsrezepte für vegane Käsesauce – Vegane Mac and Cheese, Kürbis Mac and Cheese und Vegane Alfredo Soße. Ich habe mich diesmal auch dazu entschieden, Süßkartoffeln anstelle von normalen Kartoffeln zu nehmen. Nicht nur, weil ich noch einige von den Süßkartoffel-Gnocchi, die ich vor einiger Zeit gemacht habe, übrig hatte, sondern auch, weil sich Süßkartoffeln prima eignen, um eine cremige Sauce herzustellen. Sie haben einfach die perfekte Konsistenz und außerdem einen köstlichen Geschmack mit einer leicht süßlichen Note, was die Sauce besonders köstlich macht!

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!

Eine cremige Süßkartoffel-Pasta-Sauce

Ich bin mir ziemlich sicher, dass du diese Süßkartoffel-Pasta-Sauce auch so sehr mögen wirst, wie ich. Nicht nur, weil der Geschmack und die Cremigkeit so erstaunlich gut sind, sondern auch, weil die Soße super schnell fertig ist. Du benötigst nur drei einfache Grundzutaten und der Rest bleibt dir überlassen, da du beliebige weitere Zutaten und Gewürze hinzufügen kannst, ganz nach deinem Geschmack. Ich füge auch gerne noch anderes Gemüse hinzu, wie Kürbis oder Blumenkohl, Kartoffeln, Karotten usw. Lasse deiner Kreativität einfach freien Lauf, je nachdem worauf du gerade Appetit hast oder was du zu Hause hast.

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker! Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker! Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!

Die Pasta-Sauce ist einfach und schnell zubereitet

Um diese Sauce zuzubereiten, backen (oder kochen) wir zunächst die Süßkartoffel, bis sie schön weich ist. Der einfachste und schnellste Weg ist, die Kartoffel in der Mikrowelle zu garen. Hierfür die Süßkartoffel einfach mehrmals mit einer Gabel einstechen, dann in die Mikrowelle legen und ca. 6-7 Minuten erhitzen. Falls du etwas mehr Zeit haben solltest, dann empfehle ich dir, die Süßkartoffel im Ofen zu Rösten, da sie durch die Röstaromen noch schmackhafter wird. Damit die Zubereitung schneller geht, backe ich sie meistens am Morgen oder am Vortag, sodass ich sie sofort verwenden kann, wenn ich die Soße zubereiten möchte. Sobald die Süßkartoffel weich ist, kannst du nämlich sofort mit der Zubereitung beginnen. Einfach die Süßkartoffel pellen, zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und cremig mixen. Wenn du keinen Mixer hast, kannst du auch einen einfachen Stabmixer verwenden. Bedenke jedoch, je stärker der Mixer ist, desto cremiger wird diese Süßkartoffel-Pasta-Sauce. Ich verwende immer einen Hochleistungsmixer, und ich versichere dir, dass er die besten und cremigsten Soßen, Suppen, Smoothies, Eiscremes usw. macht!

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!

Verwende Kokoscreme anstelle von Cashews

Die klassische vegane Alfredo Sauce und vegane Mac and Cheese Sauce wird normalerweise mit Cashewnüssen hergestellt. Für diese Süßkartoffel-Pasta-Sauce sind aber keine Cashews erforderlich. Ich persönlich mag es lieber, wenn sie man Cashews verwendet, aber du kannst sie auch durch Kokoscreme ersetzen, was die Soße ebenfalls cremig und lecker macht. Kokoscreme ist nichts anderes, als der feste Teil von Kokosmilch, der sich oben absetzt, wenn du eine Dose mindestens 24 Stunden lang unberührt stehen gelassen hast. Falls du den Kokosgeschmack nicht so magst, kannst du sonst auch eine andere pflanzliche Creme verwenden, die du magst.

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!

Ich hoffe, dass dir diese cremige Süsskartoffel-Pasta-Soße schmecken wird. Sie ist:

  • Vegan
  • Pflanzlich
  • Gesund
  • Cremig
  • Käsig
  • Geschmackvoll
  • Einfach und schnell zu machen
  • So lecker!
  • Auch Perfekt zum Dippen!

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker! Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!

Die perfekte vegane Käsesauce

Du kannst diese cremige Süßkartoffel-Pasta-Sauce auch zu anderen Speisen servieren. Sie schmeckt nicht nur zu Pasta, sondern auch zu Reis oder anderen Getreidesorten. Außerdem eignet sie sich auch hervorragend als vegane Käsesoße für Snacks wie Burrito Samosas, Quesadillas, Wedges, Pommes, Empanadas und vieles mehr. Der Geschmack und die Farbe erinnert mich auch irgendwie an einen veganen Nacho-Käse-Dip. So lecker! Viel Spaß beim Ausprobieren von diesem einfachen Rezept und lasse mich doch wissen, ob es dir geschmeckt hat! 😊

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!
Print Recipe
5 von 2 Bewertungen

Cremige Süßkartoffel-Pasta-Sauce (vegan)

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit20 Min.
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Lunch & Dinner
Servings: 4 Portionen
Author: Bianca Zapatka

Ingredients

Pasta:

  • 350 g Nudeln (glutenfrei, falls gewünscht)
  • gehackte Kräuter zum Garnieren

Süßkartoffel-Sauce:

  • 1 Süßkartoffel (ca. 350 g)
  • ½ EL Olivenöl oder Kokosnussöl
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • ½ Tasse eingeweichte Cashews (75 g) (optional Cashewmus oder Kokoscreme)
  • ca. 160 ml Wasser
  • 2 EL Hefeflocken (optional)
  • 1 TL Paprikapulver (optional)
  • ½ TL Meersalz (oder mehr nach Geschmack)
  • Pfeffer
  • 1 EL Zitronensaft (optional)

Knoblauch-Pilze:

  • 1 EL Öl
  • 250 g Champignons in Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen gehackt (optional)
  • Salz Pfeffer nach Geschmack

Instructions

  • Die Cashewnüsse mindestens 3-4 Stunden einweichen. Optional kann man sie auch mit heißem Wasser begießen und nur ca. 15 Minuten einweichen, oder einfach Cashewmus verwenden.
  • Die Süßkartoffel einige Male mit einer Gabel einstechen und in der Mikrowelle für 6-7 Minuten weich garen. (Optional die Süßkartoffel ca. 50-60 Minuten im Ofen bei 200°C backen). Anschließend pellen.
  • Die Nudeln nach Packungsanweisung in einem Topf mit gesalzenem Wasser kochen.
  • Während die Nudeln kochen, das Öl in einer Pfanne auf mittlere Stufe erhitzen. Die Zwiebel hinzugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten anbraten. Dann Knoblauch hinzugeben und eine weitere Minute braten.
  • Zwiebeln und Knoblauch aus der Pfanne nehmen und zusammen mit der weichen Süßkartoffel, den Cashewnüssen, Hefeflocken, Paprikapulver, Zitronensaft, Salz und Pfeffer in einen Mixer geben.
  • Alles 2-3 Minuten cremig mixen. Ggf. etwas mehr Gewürze nach Geschmack hinzugeben.
  • Die Sauce in eine große Pfanne gießen und bei mittlerer Hitze unter Rühren für 2-3 Minuten aufwärmen bzw. köcheln.
  • Sobald die Nudeln al dente sind, das Kochwasser abgießen, abtropfen lassen und zur Sauce geben. Alles gut vermischen und etwa 1-2 Minuten köcheln, bis die Soße gut an der Pasta haftet. (Wenn die Soße zu dick wird, etwas mehr Wasser oder pflanzliche Milch hinzugeben. Wenn man es cremiger mag, kann man die Soße auch mit etwas pflanzlicher Sahne verfeinern).
  • Die Champignons in einer Pfanne mit etwas Öl ca. 5 Minuten braten, bis sie goldbraun sind. Knoblauch hinzugeben und eine Minute rösten. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die cremige Pasta mit den Champignons servieren. Nach Belieben noch frische gehackte Kräuter und etwas veganen Parmesankäse darüber streuen.
  • Guten Appetit! 😊

Notes

  • Die Soße hält sich in einem verschlossenen Glas und im Kühlschrank aufbewahrt, bis zu 5 Tage. Man kann sie aber auch einfrieren.
  • Beachte bitte, die restliche Soße getrennt von den Nudeln aufzubewahren, denn sonst wird es eine klebrige Masse. Es ist immer am besten frische Nudeln zu kochen.

Hast du dieses Gericht nachgekocht?

Tagge @biancazapatka auf Instagram und verwende den Hashtag #biancazapatka

FALLS DU PINTEREST HAST, KANNST DU MICH HIER FINDEN UND GERNE DEIN LIEBSTES BILD PINNEN!

Diese Vegane Süßkartoffel-Pasta-Sauce ist so cremig wie eine klassische Alfredo- oder Käsesauce, jedoch viel gesünder und besteht nur aus pflanzlichen Zutaten! Das Rezept ist sehr einfach, milchfrei, glutenfrei und so lecker!

4 Kommentare

  1. 4. Dezember 2018 / 14:20

    I’m on a juice cleanse today so this is looking REALLY good right now!! I’ll have to have some soon 🙂 xo

    • Bianca Zapatka 5. Dezember 2018 / 12:44

      Hi Jess,
      Would love to share with you!
      Maybe you’ll try this recipe after your cleanse day.
      Lots of love,
      Bianca 😊❤️

    • Bianca Zapatka 7. Dezember 2018 / 13:00

      Thank you, my dear Tania!
      So glad that you like my recipes 😊
      Lots of love to you!❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.