Potato Cakes (vegane Kartoffelpfannkuchen)

This post is also available in:

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

Was haltet ihr von köstlichen Kartoffelpfannkuchen, die außen knusprig und innen schön cremig weich sind? Ich denke, es könnte nicht besser sein, besonders wenn sie auch noch geschmolzen Käse enthalten! Und das Beste ist, sie bestehen nur aus pflanzlichen Zutaten. Diese Potato Cakes erinnern etwas an die klassischen Reibekuchen bzw. Kartoffelpuffer, die ihr vielleicht aus Oma’s Küche kennt. Allerdings werden die Potato Cakes nicht aus frischen geriebenen Kartoffeln gemacht, sondern aus Kartoffelpüree, oder besser gesagt aus gestampfen Kartoffeln. Außerdem enthalten sie auch etwas veganen Käse, gekochte Karotten, frische Kräuter und Gewürze. Das war’s schon! Super einfach, gesund und so lecker!

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten! Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

Köstliche Potato Cakes aus Kartoffeln

Vielleicht kennt ihr das Problem ja, dass man zu viel gekocht hat und am Ende etwas übrig bleibt. Das Auge ist ja bekanntlich meist größer, als der Magen. Aber eigentlich ist es ja auch gut so, denn dann hat man schon für die nächsten Tage automatisch vorgekocht. Jeden Tag dasselbe zu essen, ist aber auch irgendwie langweilig, daher kreiere ich daraus gerne neue Gerichte, oder sogar Rezepte. Diesmal sind diese leckeren veganen Potato Cakes bei rausgekommen. Sie sind jedenfalls so lecker, dass du definitiv ein paar Kartoffeln kochen wirst, um diese leckeren Kartoffelpfannkuchen zu machen, solltest du keine vom Vortrag übrig haben. Ich bin mir sicher, dass dieses Rezept eins deiner neuen Lieblingsspeisen wird, denn jeder wird diese leckeren käsigen Potato Cakes lieben, vor allem Kinder!

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten! Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

So einfach macht man Potato Cakes

Diese knusprigen, käsigen und cremigen Kartoffelküchlein lassen sich super schnell zubereiten. Denn du brauchst ihnen nur 15 Mintuen deiner kostbaren Zeit widmen, wenn du noch gekochte Kartoffeln vom Vortag übrig hast. Du kannst auch übriggebliebenen Kartoffelpüree verwenden, aber dann solltest du darauf achten, dass du diesen nicht mit zu viel Milch und Butter zubereitet hast. Andernfalls musst du mehr Mehl hinzugeben, damit deine Potato Cakes zusammenhalten.

Zunächst stampfst du die gekochten und gepellten Kartoffeln. Dann gibst du etwas veganen Käse, gehackte Kräuter, eine Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss hinzu und vermischst alle Zutaten gut. Aus der Kartoffelmasse formst du nun runde Bratlinge (Patties) in der gewünschten Größe. Anschließend wälzt du jeden Bratling in etwas Mehl (oder Paniermehl) und brätst sie in Pflanzenöl von jeder Seiten goldbraun und knusprig an.

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!
Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

Füge dein liebstes Gemüse hinzu

Du kannst bei diesen Kartoffelkuchen deiner gesamten Kreativität freien Lauf lassen! So ziemlich alles was du in deinem Kühlschrank findest, ist möglich für die Verwendung. Wenn du Lust hast, dieses Rezept etwas abzuwandeln, kann ich dir vorschlagen die Potato Cakes mit Pilzen, oder Spinat und Cashew-Ricotta, oder mit einer cremigen Kürbisfüllung zu füllen. Auf jeden Fall sind sie eine perfekte leichte und herzhafte Mahlzeit, auch als “Resteverwertung”.

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten! Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

Ich hoffe, du wirst dieses einfache Rezept für Potato Cakes lieben. Sie sind:

  • Vegan
  • Pflanzlich
  • Milchfrei
  • Eifrei
  • Gesund
  • Einfach und schnell zu machen
  • Außen knusprig
  • Innen cremig & käsig
  • Eine gute Möglichkeit, um restliche Kartoffeln zu verbrauchen
  • So lecker!

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

Potato Cakes knusprig im Ofen backen!

Was ich an diesem Rezept auch so toll finde, ist, dass die Potato Cakes gebraten und nicht frittiert werden. Das ist nämlich viel gesünder! Ich würde empfehlen, diese Kartoffelküchlein sofort zu servieren, solange sie noch heiß sind, aber ich mag sie auch, wenn sie schon kalt sind. Sollten ein paar Kartoffelpfannkuchen übrig bleiben, kannst du sie auch im Ofen erwärmen. Einfach für 10-12 Minuten bei 180°C backen, bis sie warm und knusprig sind. Sie werden durch das Backen sogar etwas knuspriger,vielleicht schmecken sie dir dann noch besser!

Falls dir dieses Rezept gefällt, magst du vielleicht meine Kartoffelpuffer mit Pilzen und Cashew-Kräuter Dip, vegane Kroketten mit Spinat, oder meine Smashed Potatoes auch. Viel Spaß beim Ausprobieren dieses Rezepts und lass mich doch wissen, ob es dir geschmeckt hat! 😊

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

Diese köstlichen Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Möglichkeit übrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!
Print Recipe
5 von 1 Bewertung

Potato Cakes (vegane Kartoffelküchlein)

Diese köstlichen Potato Cakes sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und käsig! Sie sind perfekt als Beilage oder Hauptmahlzeit, und eine tolle Möglichkeit restliche Kartoffeln zu verarbeiten!
Vorbereitungszeit5 Min.
Zubereitungszeit10 Min.
Arbeitszeit15 Min.
Gericht: Appetizer, Beilage, Hauptgericht, Kleinigkeit, Lunch & Dinner, Main Course, Side Dish, Snack, Snacks, Vorspeise
Servings: 2 Portionen
Author: Bianca Zapatka

Ingredients

  • 500 g Kartoffeln *
  • 1 Karotte (ca. 100 g) (oder mehr Kartoffeln)
  • 35 g Mehl * (optional glutenfrei)
  • 40 g geriebener veganer Käse (optional)
  • 1-2 EL Frühlingszwiebel oder Schnittlauch gehackt
  • 1 EL Petersilie gehackt
  • 3/4 TL Salz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • Prise Muskatnuss
  • 2 EL Pflanzenöl (zum Braten)
  • etwas (Panier-) Mehl

Instructions

  • Die Kartoffeln mit Schale zusammen mit der Karotte gar kochen. Anschließend das Kochwasser abgießen und ausdampfen lassen. Die Kartoffeln pellen und gemeinsam mit der Möhre mit einem Kartoffelstampfer stampfen. Vollständig abkühlen lassen. (Optional kann man übriggebliebene Kartoffeln verwenden).
  • In einer großen Rührschüssel, den Kartoffelpüree mit den Kräutern und Gewürzen verrühren. Mehl und veganen Käse hinzugeben und alles gut vermengen.
  • Aus der Kartoffelmasse ca. 6-8 runde Bällchen formen (man kann auch kleinere Küchlein formen, wenn man mag). Dann in etwas Mehl (oder Paniermehl) wälzen und zu Bratlingen flach drücken.
  • In einer großen Pfanne 2 Esslöffel Pflanzenöl bei mittlerer Hitze erhitzen.
  • Die Potato Cakes von jeder Seite für etwa 3-5 Minuten goldbraun anbraten.
  • Mit Cashew-Dip oder veganem Frischkäse und frischen Kräutern servieren.
  • Guten Appetit! 😊

Notes

  • Dieses Rezept funktioniert am besten mit Pellkartoffeln. Man kann aber auch übriggebliebenes Kartoffelpüree verwenden. Sollte dieser sehr feucht sein, benötigt man allerdings mehr Mehl, damit die Pfannkuchen zusammenhalten. Bitte keinen gekauften Instant-Kartoffelpüree verwenden.
  • Um dieses Rezept glutenfrei zu machen, kann man eine glutenfreie Mehlmischung verwenden.
  • Übrig gebliebene Potato Cakes können im Ofen aufgewärmt werden. Je nach Größe, ca. 10-12 Minuten bei 180°C backen, bis sie warm und knusprig ist.

Hast du dieses Gericht nachgekocht?

Tagge @biancazapatka auf Instagram und verwende den Hashtag #biancazapatka

FALLS DU PINTEREST HAST, KANNST DU MICH HIER FINDEN UND GERNE DEIN LIEBSTES BILD PINNEN!

Diese leckeren Potato Cakes (Kartoffelpfannkuchen) sind innen cremig und außen knusprig. Das Rezept ist vegan, sehr einfach und kaesig-lecker! Sie sind perfekt als Beilage, oder Hauptmahlzeit und eine tolle Moeglichkeit uebrig gebliebene Kartoffeln zu verarbeiten!

2 Kommentare

    • Bianca Zapatka 23. November 2018 / 18:41

      Hi Jess,
      So glad that you like it!
      Thank you so much for your lovely comment.
      Would love to share with you!
      Lots of love,
      Bianca 😊❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.