Kürbis-Kichererbsen-Curry (vegan, einfaches Rezept)

This post is also available in:

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

Es gibt doch nichts Besseres als eine volle Schüssel mit einem wärmenden, cremigen und leckeren Curry an einem gemütlichen Tag, oder? Seitdem wir Kürbissaison haben, liebe ich es, dieses gesunde Gemüse zu meinen Mahlzeiten hinzuzufügen. Es schmeckt nicht nur sehr gut als Zutat für diverse Pastagerichte, so wie veganes Kürbis Mac and Cheese oder Linsennudeln mit cremiger Kürbis-Kokossoße, sondern auch zu Reis. In letzter Zeit koche ich total gerne mein geliebtes cremiges Kürbis-Risotto, aber dieses Kürbis-Kichererbsen-Curry kommt definitiv direkt danach! Es schmeckt so himmlisch cremig und lecker, dass man es am liebsten jeden Tag essen möchte!

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig! Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

Veganes Kürbis-Kichererbsen-Curry – Fertig in nur 25 Minuten!

Das Beste an diesem Rezept ist, dass es sehr einfach zu machen ist. Du brauchst nur ein paar einfache Zutaten, und du kannst es in weniger als nur 25 Minuten servieren. Als Zutaten habe ich u.A. Knoblauch, Zwiebeln, Kürbis, Kokosmilch, Kichererbsen und Spinat verwendet, aber hier gibt es eigentlich keine Regeln. Du kannst gerne jedes beliebige Gemüse hinzufügen, das du magst! Ich denke, es ist immer gut, viel gesundes zusätzliches Gemüse, wie zum Beispiel Auberginen, Zucchini, Karotten, Tomaten, Paprika, Pilze usw. hinzuzufügen.

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

Dieses Curry schmeckt auch sehr gut mit Süßkartoffeln

Wenn Kürbis gerade keine Saison hat oder speziell der Hokkaido-Kürbis nicht verfügbar ist, kannst du auch Butternuss-Kürbis nehmen oder Süßkartoffeln. Ich habe dieses Curry nämlich schon öfter mit Süßkartoffeln gemacht, und ich finde es sehr lecker! Die Kochzeit ist die gleiche. Letztendlich ist es auch von der Größe der Kürbis- oder Süßkartoffelstücke abhängig. Je kleiner du dein Gemüse schneidest, desto schneller wird es beim Kochen weich bzw. gar. Bedenke auch, je länger du dein Curry kochst, desto mehr Flüssigkeit verdampft, sodass es eindickt und du ggf. etwas Wasser nachgießen musst.

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!
Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

Serviere dein Curry mit Reis oder anderen Beilagen

Du kannst dieses vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Reis servieren, so wie ich es meistens tue, oder es mit anderen Beilagen, wie zum Beispiel Couscous, Bulgur, Quinoa, Maisgrieß (Polenta) oder Kartoffeln. Es schmeckt auch gut zu frisch gebackenem Brot, wie Fladenbrot, Naan-Brot, Sauerteigbrot, Baguette oder einfach nur Toast.

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

Ich hoffe du wirst dieses vegane Kürbis-Curry genauso lieben wie ich. Es ist:

  • Gluten-frei
  • Gesund
  • Cremig
  • Sättigend
  • Sehr lecker!
  • Reich an pflanzlichem Protein aus Kichererbsen
  • Einfach zuzubereiten
  • Das beste Wohlfühlgericht zum Mittagessen oder Abendessen!

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig! Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

Das perfekte Meal-Prep-Rezept

Wenn du nach einem schnellen und einfachen Rezept zum Vorkochen suchst, dann ist dieses Kürbis-Kichererbsen-Curry perfekt! Du kannst von diesem Gericht mehr kochen und es in einem verschlossenem Behälter und im Kühlschrank gelagert, aufbewahren. Dann kannst du es entweder mit zur Arbeit oder Universität / Schule nehmen oder an den folgenden Tagen ein schnelles, vorbereitetes Mittag- oder Abendessen zu Hause genießen. Es hält sich etwa 5 Tage im Kühlschrank, aber man kann das Curry auch prima einfrieren. Ich denke, es ist immer gut, ein paar vorgekochte, köstliche, hausgemachte Mahlzeiten auf Lager zu haben. Nicht nur für den Fall, dass man mal wenig Zeit hat, sondern auch wenn man zu faul zum kochen ist. 😃 Ich hoffe, du wirst dieses Rezept mögen. Viel Spaß beim ausprobieren! 😊

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

5 von 6 Bewertungen
Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!
Kürbis-Kichererbsen-Curry (vegan, einfaches Rezept)
Vorbereitungszeit
5 Min.
Arbeitszeit
5 Min.
 
Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!
Gericht: Beilage, Hauptgericht, Lunch & Dinner, Main Course, Side Dish
Portionen: 4 Portionen
Autor: Bianca Zapatka
Zutaten
Kürbis-Kichererbsen-Curry:
  • 1 EL Kokosnussöl
  • 1/2 Hokkaido-Kürbis (ca. 600 g) in Stücke geschnitten
  • 1 rote Zwiebel gewürfelt
  • 2 EL gelbe Currypaste (oder Currypulver)
  • 2-3 Knoblauchzehen gehackt
  • 1 kleines Stück frischen Ingwer gehackt
  • ca. 150 g frischer Spinat
  • 1 Dose Kichererbsen abgespült und abgetropft
  • 1 Dose Kokosmilch (400 ml)
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • Salz, Chili, Pfeffer (nach Geschmack)
Toppings (optional):
  • 4 EL Cashewnüsse
  • 1-2 EL Sesam
Beilage (nach Belieben):
  • Gekochter Reis
Anleitungen
  1. Das Kokosnussöl in einer Pfanne (oder im Wok) erhitzen. Die Kürbis- und Zwiebelwürfel darin für ca. 3 Minuten, unter gelegentlichem Rühren, anbraten.
  2. Knoblauch, Ingwer und Currypaste hinzufügen und ca. 1-2 Minuten anschwitzen. Dann Kokosmilch hinzufügen, zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und für etwa 10 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  3. Spinat abbrausen, gemeinsam mit den Kichererbsen hinzufügen und weitere ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis der Spinat zusammengefallen ist. Sollte das Curry zu dick werden, kannst du etwas Wasser hinzugeben. Mit Salz, Chili oder Pfeffer nach Geschmack würzen und optional noch einen Spritzer frischen Zitronen- oder Limettensaft hinzugeben.
  4. Das fertige Curry mit Reis (oder anderen Beilagen der Wahl) servieren und nach Belieben mit Cashewnüssen und Sesam bestreuen. *
  5. Guten Appetit! 😊
Rezept-Anmerkungen
  • Optional kann man die Cashewnüsse und Sesamsamen in einer kleinen Pfanne ohne Zugabe von Öl goldbraun rösten.
  • Das Curry kann man in einem verschlossenem Behälter und im Kühlschrank gelagert, etwa 5 Tage aufbewahren. Man kann es aber auch sehr gut einfrieren.

Hast du dieses Gericht nachgekocht?

Tagge @biancazapatka auf Instagram und verwende den Hashtag #biancazapatka

FALLS DU PINTEREST HAST, KANNST DU MICH HIER FINDEN UND GERNE DEIN LIEBSTES BILD PINNEN!

Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig! Dieses cremige vegane Kürbis-Kichererbsen-Curry mit Spinat ist das perfekte Wohlfühlessen. Es schmeckt so köstlich, ist gesund, einfach zubereitet, und in weniger als 25 Minuten fertig!

14 Kommentare

  1. Żaneta
    24. Oktober 2018 / 18:22

    Das war so lecker! Ich liebe alle Zutaten, die du hier benutzt hast. Das Rezept ist ausgezeichnet Bianca, mir fehlen die Worte! Danke sehr 😘

    • Bianca Zapatka 24. Oktober 2018 / 18:24

      Hey Zaneta,
      Toll, dass es dir so geschmeckt hat. 😊
      Vielen lieben Dank für dein Feedback!
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  2. 24. Oktober 2018 / 22:34

    Pumpkin and chickpeas is the best combo! I also LOVE cashews in curry! Makes it that much more delicious:)

    • Bianca Zapatka 25. Oktober 2018 / 18:24

      Hi Jess,
      So happy that you like it too! 😊
      Thank you so much for your comment.
      Lots of love,
      Bianca ❤️

  3. Artemis
    26. Oktober 2018 / 17:02

    OMG this recipe is too good to be true I really loved cooking it and it’s so easy… another reason that eating meet is wrong .. thank you Bianca my family all loved this curry you are a queen!

    • Bianca Zapatka 26. Oktober 2018 / 18:19

      So glad that you liked it! 😊
      Lots of love,
      Bianca ❤️

  4. Julia
    26. Oktober 2018 / 20:35

    Es war sehr lecker 🙂 habe butternut benutzt und Pinkenkerne und Granatapfel zum toppen anstatt Cashews und Sesam😊 auch meinem Partner hat es sehr geschmeckt 👍

    • Bianca Zapatka 27. Oktober 2018 / 16:03

      Klingt super lecker! Es freut mich zu hören, dass es euch so gut geschmeckt hat 😊❤️

  5. Pia
    28. Oktober 2018 / 16:47

    So gut, dass die zweite Hälfte des Kürbisses heute gleich nochmal ins Curr wandert! Sehr sehr sehr sehr lecker, schnell gemacht und köstlich!
    Habe nicht ganz so viel Kokosmilch, dafür Gemüsebrühe benutzt. Und ein bisschen mehr Spinat, keine Nüsse und Reis hab ich auch nicht gebraucht 😁
    Wirds bestimmt noch öfter geben!

    • Bianca Zapatka 28. Oktober 2018 / 19:18

      Hey Pia,
      Es freut mich sehr zu hören, dass dir das Curry so geschmeckt hat! 😊 Das Rezept ist wirklich vielseitig und du kannst es immer etwas verändern.
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  6. Carmen
    29. Oktober 2018 / 13:07

    Liebe Bianca,

    vielen Dank für Deine Inspiration. Deine Rezepte sind wundervoll. Vielen Dank das Du deine Rezepte mit uns teilst.

    Ich freu mich so sehr und es war sooooo unendlich lecker.

    • Bianca Zapatka 30. Oktober 2018 / 12:41

      Das freut mich riesig, liebe Carmen!😊
      Ich danke dir vielmals für dein Feedback!
      Viele liebe Grüße,
      Biabca ❤️

  7. Ophelia
    12. November 2018 / 19:42

    Ich bin immer skeptisch bei Zeitangaben, welche die Autoren unter ihre Rezepte schreiben. Heute habe ich das Rezept hier gekocht und es war wirklich in den angegebenen Zeiten (insgesamt 20 Minuten) fertig! Alleine dafür sollte Bianca schon mal 5 Sterne bekommen.
    Geschmacklich war das Rezept einfach nur super. Ich habe Stätte Reis zusätzlich Linsen in das Curry getan und es war super cremig und richtig lecker sättigend.

    • Bianca Zapatka 13. November 2018 / 12:33

      Das freut mich wirklich sehr, liebe Ophelia!
      Ich habe es auch schon sehr oft gekocht und ich bin irgendwie immer in genau 20 Minuten fertig! 😃
      Danke, für dein Feedback! ☺️
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.