Kürbiskuchen mit Cheesecake-Swirl (vegan)

This post is also available in:

Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, herbstlich gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Ich liebe einfach alles mit Kürbisgeschmack, sowohl süße Speisen als auch herzhafte Gerichte! Nachdem ich neulich mein Veganes Kürbis Mac und Cheese und mein Veganes Kürbis-Risotto Rezept auf meinem Blog geteilt habe, wollte ich jetzt mal ein süßes Kürbisrezept mitbringen. Ehrlich gesagt, konnte ich mich nicht entscheiden, ob ich ein Kürbisbrot, Kürbiskuchen, einen traditionellen amerikanischen “Pumpkin Pie” oder ein Kürbiskäsekuchen machen soll. Also kam ich auf die Idee, eine Kombination zu kreieren. Da ich cremige Käsekuchen ja so gerne mag, dachte ich, dass ein saftiger veganer Kürbiskuchen mit Cheesecake Swirl toll wäre!

Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Kürbiskuchen erinnert an einen gewürzten Karottenkuchen!

Dieses Rezept ist von meinem liebsten veganen Karottenkuchen inspiriert. Es ist sehr beliebt bei allen, die gesunde Kuchen mögen. Ich habe lediglich ein paar Änderungen vorgenommen, zum Beispiel tauschte ich Kürbispüree gegen Karotten aus und ich habe auch eine cremige vegane Käsekuchen-Marmorierung integriert. Dieser Kuchen ist herbstlich gewürzt in der gleichen Weise, wie ein herkömmliches Kürbisbrot oder Kürbiskuchen, mit Zimt, Muskatnuss, Ingwer, Nelken und Vanille. Zum Süßen habe ich braunen Zucker verwendet, aber du kannst auch braunes Erythrit nehmen, um diesen Kuchen zuckerfrei zuzubereiten.

Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Ein einfaches Rezept!

Dieses Vegane Kürbiskuchen Rezept ist sehr einfach. Du brauchst nur 2 Rührschüsseln und ein paar Zutaten. In einer Schüssel vermischst du die Zutaten für den Käsekuchen und in der anderen die Zutaten für den Kürbiskuchen. Dann wird der Kürbiskuchen-Teig und der Käsekuchen-Teig mit einem großen Löffel in die Springform geschichtet. Es muss nicht sonderlich hübsch aussehen, weil es ein charmanter, wirbeliger Marmorkuchen werden soll.

Pumpkin Animation

Kürbispüree kannst du ganz einfach herstellen!

Natürlich kannst du gekauftes Kürbispüree aus dem Glas für dieses Rezept verwenden. Ich bereite es aber lieber selbst im Ofen zu, da es geschmacksintensiver ist, viel günstiger und du kannst auch eine größere Menge zubereiten, um einen Vorrat für weitere Rezepte und Gerichte vorzubereiten oder einzufrieren. Um Kürbispüree zu machen, halbierst du zunächst einen Kürbis (oder schneidest ihn in kleinere Stücke) und schabst das Innere mit einem Löffel aus. Dann bepinselst du ein Backblech oder eine Auflaufform mit etwas Öl, verteilst die Kürbisstücke darauf und backst sie bei 180°C, bis das Kürbisfleisch weich ist. Die Backzeit hängt von der Größe der Kürbisstücke ab (in der Regel dauert es ca. 25-50 Minuten).

Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden. Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Ich hoffe, du wirst diesen köstlichen veganen Kürbiskuchen lieben! Er ist:

  • Vegan
  • Milchfrei
  • Saftig
  • Geschmackvoll
  • Cremig
  • Mit pflanzlichem Frosting
  • Kann zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden
  • Ein einfaches Rezept, das
  • SO LECKER ist!

Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.  Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Das perfekte Dessert für den Herbst und so vielseitig!

Dieser Kuchen ist eine tolle Alternative zum traditionellen Kürbiskuchen. Ich habe eine kleine runde 18-cm Springform verwendet, aber du kannst diesen leckeren Kuchen auch in einer größeren Springform/ Kastenform, auf dem Blech oder auch als Muffins backen. Bitte beachte jedoch, dass sich die Backzeit dann verkürzt, wenn der Kuchen nicht so hoch ist. Du kannst einfach mit einem Zahnstocher testen, ob er fertig ist. Den Kuchen solltest du auf jedenfall auch für deine Familie und Freunde backen und nicht nur für sich selbst, denn es wird garantiert jeder hungrig, sobald er diesen köstlichen, herbstlichen Duft riecht, während der Kuchen im Ofen ist. 😃 Viel Spaß beim Ausprobieren und Backen!

Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

5 von 2 Bewertungen
Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.
Kürbiskuchen mit Cheesecake-Swirl (vegan)
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
50 Min.
Arbeitszeit
55 Min.
 

Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, herbstlich gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Gericht: Dessert, Kleinigkeit, Nachspeise, Snack, Snacks
Portionen: 7 Stücke
Autor: Bianca Zapatka
Zutaten
Kürbiskuchen:
  • 125 g (glutenfreies) Mehl *
  • 3-4 EL gemahlene Mandeln/ Haselnüsse (oder mehr Mehl)
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 240 g Kürbispüree (selbstgemacht* oder aus dem Glas)
  • 1 Leinsamen-Ei * (siehe Anleitung)
  • 115 g brauner Zucker (zuckerfrei*)
  • 115 g vegane Butter * geschmolzen
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • 1/4 TL Muskatnuss gemahlen
  • 1/4 TL Ingwer gerieben
  • 1/4 TL Nelken gemahlen
  • eine Prise Salz
Käsekuchen:
  • 115 g pflanzlicher Frischkäse auf Zimmertemperatur
  • 3 EL Puderzucker (zuckerfrei*)
  • 2 EL pflanzlicher Joghurt
  • 1 TL Maisstärke
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • ein Spritzer Zitronensaft optional
Frischkäse Frosting:
  • 125 g pflanzlicher Frischkäse auf Zimmertemperatur
  • 60 g Puderzucker (zuckerfrei*)
  • 1 EL Zitronensaft
Topping (optional):
  • gehackte Haselnüsse
  • Pekannüsse
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 175°C vorheizen.
  2. Das Leinsamen-Ei vorbereiten, indem man 1 EL gemahlene Leinsamen in 3 EL heißes Wasser rührt. Anschließend für ca. 1 Minute quellen lassen.
Käsekuchen:
  1. Alle Zutaten für den Käsekuchen in eine Rührschüssel geben und mit einem elektrischen Handrührgerät cremig mixen.
Kürbiskuchen:
  1. Kürbispüree, Leinsamen-Ei, Zucker, geschmolzene Butter, Vanille und Zitronensaft in eine andere Rührschüssel geben und ebenfalls cremig mixen.
  2. Das Mehl mit dem Salz, Backpulver und Natron vermischen und in die Kürbismischung sieben. Gemahlene Mandeln und die Gewürze darüber streuen und mit einem Schneebesen zu einem homogenen Teig verrühren.

  3. Den Kuchen schichten (siehe Video im Text oben):
  4. Die halbe Menge von dem Kürbiskuchen-Teig in eine gefettete 18/ 20 cm Backform geben. Dann die Hälfte der Käsekuchen-Mischung mit einem Esslöffel auf den Kürbis-Teig klecksen. Nun den restlichen Kürbis-Teig darauf klecksen und zuletzt die leeren Stellen mit der restlichen Käsekuchen-Mischung befüllen. Vorsichtig ein wenig glatt streichen.
  5. Den Kuchen für ca. 50 Minuten backen. Anschließend noch weitere 10-20 Minuten im ausgeschalteten Ofen lassen und dann vollständig abkühlen lassen.
Frosting:
  1. Alle Zutaten für das Frosting cremig mixen. Danach auf dem abgekühlten Kürbiskuchen verteilen und bis zum Servieren mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Nach Wunsch mit gehackten Haselnüssen und Pekannüssen oder anderen beliebigen Toppings dekorieren.
  3. Guten Appetit! 😊
Rezept-Anmerkungen
  • Man kann Weizenmehl, Dinkelmehl, Hafermehl, oder eine glutenfreie Mehlmischung verwenden.
  • Kürbispüree kann man mit diesem Rezept im Ofen zubereiten. (Sollte das Püree etwas zu feucht sein, kann man es vorher in einem Sieb abtropfen lassen.)
  • Dieser Kuchen kann zuckerfrei zubereitet werden, indem man braunes Erythrit und Puder-Erythrit verwendet.
  • Ich habe diese vegane Butter verwendet. Margarine sollte aber auch funktionieren.
  • Den Kuchen kann man bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren, oder einfrieren.
Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hinterlasse mir doch einen Kommentar und bewerte das Rezept für andere LeserInnen! Tagge @biancazapatka auf Instagram und verwende den Hashtag #biancazapatka, sodass ich keine eurer Kreationen verpasse! 🙂

FALLS DU PINTEREST HAST, KANNST DU MICH HIER FINDEN UND GERNE DEIN LIEBSTES BILD PINNEN!

Dieser vegane Kürbiskuchen mit cremigem Käsekuchen Swirl ist super saftig, perfekt gewürzt und so lecker. Das Rezept ist sehr einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

4 Kommentare

  1. Dilan
    22. Oktober 2018 / 21:46

    Ein sehr leckerer und saftiger Kürbiskuchen, perfekt für den Herbst.
    Vielen Dank für das Rezept und viele Grüße 🙂

    • Bianca Zapatka 23. Oktober 2018 / 18:18

      Hey Dilan,
      Es freut mich sehr, dass dir der Kuchen geschmeckt hat! 😊
      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  2. Dilan
    22. Oktober 2018 / 22:06

    Ein sehr leckerer und saftiger Kürbiskuchen, perfekt für den Herbst.
    Danke für das Rezept und viele Grüße 🙂

    • Bianca Zapatka 23. Oktober 2018 / 18:17

      Hey Dilan,
      Es freut mich sehr, dass dir der Kuchen geschmeckt hat! 😊
      Vielen Dank für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.