Vegane Schwarzwälder Kirschtorte (einfaches Rezept)

This post is also available in:

Diese himmlische Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich und kommt komplett ohne tierische Produkte aus. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden. Sie ist perfekt zum Geburtstag oder als Dessert zum Kaffee.

Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Eigentlich wollte ich dieses Rezept schon viel früher auf meinem Blog teilen, aber irgendwie bin ich bislang nicht dazu gekommen. Meistens habe ich diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte nämlich für einen Geburtstag oder einen anderen feierlichen Anlass gebacken, ohne sie vorher zu fotografieren. Sie ist tatsächlich immer ganz beliebt bei den Gästen, obwohl sie vegan ist, nur aus pflanzlichen Zutaten besteht und sogar gesünder ist, als herkömmliche Schwarzwälder Kirschtorten.

Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden. Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Vegane Schwarzwälder Kirschtorte – das perfekte Dessert

Torten backe ich grundsätzlich nicht so häufig für mich alleine, denn sie sind ja schon etwas gehaltvoller. Meistens wird es dann ein einfacher Karotten-Kuchen, Apfel- oder Kirsch-Kuchen oder ein gesundes Bananenbrot. Aber wenn es eine Torte werden soll, dann muss es unbedingt eine Schwarzwälder Kirschtorte sein! Meine Familie und ich mögen sie am liebsten und wir servieren diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte auch immer an Weihnachten als Dessert. Sie schmeckt wirklich unglaublich gut! Die Kombination aus einem fluffigen Schokokuchen ohne Ei, ohne Butter und ohne Milch, mit fruchtigen Kirschen und einer sahnigen Creme ist einfach himmlisch.

Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden. Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Du brauchst nur wenige Zutaten und sie ist einfach herzustellen!

Um diese Torte zu backen, brauchst du nicht viele Zutaten und das Beste ist, sie ist sogar relativ einfach herzustellen! Der Schokokuchen-Teig ist ganz schnell zusammengerührt und wenn du drei Springformen hast, kannst du die drei Böden sogar gleichzeitig backen. Ansonsten kannst du den Boden aber auch in einer Spingform backen und schneidest ihn anschließend dreimal längs durch, sodass du 3 Schichten hast. So mache ich es zumindest immer.

Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Eine fruchtige Füllung aus saftigen Kirschen mit pflanzlicher Creme

Die Füllung besteht aus Kirschen aus dem Glas und aufgeschlagener Sahne, die auch gleichzeitig das Frosting ist. Du kannst selbst wählen, ob du normale Schlagsahne nimmst oder eine vegane aufschlagbare Creme verwendest. Ich benutze immer diese Vegane Schlagcreme und sie wird auch schön fest. Ob es auch Kokos-Creme klappt, weiß ich leider nicht, da ich es bei dieser Torte noch nicht ausprobiert habe.

Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Eine edle Vegane Schwarzwälder Kirschtorte

Garniert habe ich die Torte mit ein paar Sahnehäubchen mit Kirsche drauf und etwas geraspelter Schokolade. Mehr Dekoration brauchst du gar nicht, denn so sieht die Torte schon wunderschön aus. Ich finde, sie wirkt sogar richtig majestätisch und edel. Diese Torte ist:

  • Vegan
  • Milchfrei
  • Eifrei
  • ohne Butter
  • Cremig
  • Fruchtig
  • Ein köstliches Dessert
  • Kann wahlweise auch glutenfrei und zuckerfrei zubereitet werden.

Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Backe eine kleine Torte oder eine große Torte

Diese kleine Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist perfekt für einen Single Haushalt oder eine kleine Familie. Das Rezept ist für eine 18 cm Springform, aber du kannst die Mengen einfach verdoppeln, wenn du eine große Torte mit 26 cm Durchmesser backen möchtest. Viel Spaß beim Ausprobieren! 😊

Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.
Print Recipe
4.8 von 5 Bewertungen

Vegane Schwarzwälder Kirschtorte

Diese himmlische Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich und kommt komplett ohne tierische Produkte aus. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden. Sie ist perfekt zum Geburtstag oder als Dessert zum Kaffee.
Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit30 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Dessert, Kleinigkeit, Nachspeise, Snack, Snacks
Servings: 7 Stücke
Author: Bianca Zapatka

Ingredients

Für den Schoko-Biskuitboden:

  • 175 g (glutenfreies) Mehl (siehe Rezeptnotizen*)
  • 25 g Speisestärke
  • 100 g Zucker oder Erythrit
  • 30 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 60 ml pflanzliches Öl geschmacksneutral
  • 200 ml Mineralwasser (oder pflanzliche Milch)
  • 2 TL Apfelessig

Für das Kirsch-Kompott:

  • 350 g Kirschen aus dem Glas
  • 50 g Zucker oder Erythrit
  • 30 g Speisestärke
  • 230 ml Saft von den Kirschen

Für die Sahne-Creme:

  • 500 ml pflanzliche Sahne
  • 2 Packungen Sahnesteif
  • 1/2 TL gemahlene Bourbon Vanille

Für die Dekoration:

  • 7 Kirschen
  • 3-4 EL geraspelte Vegane Schokolade

Instructions

Schoko-Biskuitboden:

  • Den Ofen auf 180°C (160°C Umluft) vorheizen und den Boden einer 18 cm Springform mit Backpapier auslegen.
  • Mehl, Speisestärke, Zucker, Kakao, Backpulver und Salz in einer Rührschüssel vermischen. Öl und Mineralwasser hinzugeben, den Apfelessig mit Natron zuletzt, und mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in die Springform füllen und ca. 25 Minuten backen, bis ein eingestochener Zahnstocher sauber heraus kommt. Anschließend komplett auskühlen lassen und dann in 3 gleichmäßige Tortenböden längs durchschneiden.
  • (Optional kann man den Teig auch in 3 Springformen verteilen. Die Backzeit beträgt dann etwa 15 Minuten).

Kirschkompott:

  • Die Kirschen abgießen und den Saft auffangen. 7 Kirschen für die Dekoration beiseite legen.
  • Etwa 2 EL von dem Kirschsaft abnehmen und in einem kleinen Gefäß mit Zucker und Stärke verrühren. Den restlichen Kirschsaft in einem Topf zum kochen bringen, die Stärkemischung mit dem Schneebesen hinzugeben und unter ständigem Rühren nochmals kurz aufkochen. Anschließend vom Herd nehmen und unter Rühren etwas abkühlen lassen. Dann vorsichtig die Kirschen unterheben.

Sahne-Creme:

  • Die Sahne mit einem Handrührgerät auf höchster Stufe ca. 1 Minute aufschlagen, dann Sahnesteif hinzugeben und so lange weiterschlagen, bis die Sahne fest ist. Anschließend mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Die Torte anrichten:

  • Die Hälfte von dem Kirsch-Kompott auf dem unteren Boden gleichmäßig verteilen, dabei einen 1-2 cm Rand lassen. Dann mit einer dünnen Schicht Sahne bestreichen und den zweiten Boden darauflegen. Diesen mit dem restlichen Kompott bestreichen und wieder etwas Sahne darauf verteilen. Den dritten Boden darauf legen und die Torte inkl. der Ränder mit der restlichen Sahne bestreichen, davon einen kleinen Teil in einen Spritzbeutel füllen und 7 Sahnehäubchen auf die Oberfläche spritzen. Die übrigen Kirschen daraufsetzen und die Torte mit geraspelter Schokolade bestreuen.
  • Vor dem Servieren mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Guten Appetit! 😊

Notes

  • Anstelle von Weizenmehl oder Dinkelmehl, man diesen Kuchen auch glutenfrei zubereiten, indem man eine glutenfreie Mehlmischung 1:1 verwenden.
  • Ich benutze diese vegane Schlagcreme.
  • Wer die Torte süßer mag, kann auch gesüßte vegane Schlagcreme verwenden oder mehr Zucker oder Erythrit hinzufügen.
  • Die Torte hält sich ca. 4 Tage im Kühlschrank und eignet sich auch prima zum Einfrieren.
Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hinterlasse mir doch einen Kommentar und bewerte das Rezept für andere LeserInnen! Tagge @biancazapatka auf Instagram und verwende den Hashtag #biancazapatka, sodass ich keine eurer Kreationen verpasse! 🙂

FALLS IHR PINTEREST HABT, KÖNNT IHR MICH HIER FINDEN UND GERNE EUER LIEBSTES BILD PINNEN!

Diese Vegane Schwarzwälder Kirschtorte ist unglaublich köstlich. Das Rezept ist einfach und kann auch zuckerfrei und glutenfrei zubereitet werden.

10 Kommentare

  1. 7. Oktober 2018 / 17:52

    Du machst nicht nur tolle Rezepte, sondern auch unglaublich ansprechende Fotos! Mir läuft immer das Wasser im Mund zusammen 😋
    Hast du eigentlich auch mal ein Kochbuch veröffentlicht? Und könntest du mal vegane CakePops machen?

    Lg

    • Bianca Zapatka 8. Oktober 2018 / 12:48

      Hey Wencke,
      Ich danke dir vielmals für deinen Kommentar! Es freut mich sehr, dass du so begeistert bist 😊
      Ein Kochbuch ist natürlich viel Arbeit, aber ich werde es sicherlich mal probieren. Cake Pops klingen gut. Vielleicht gefällt dir ja dieses Cookie Dough Rezept:

      https://biancazapatka.com/2017/11/17/9109/

      Diese Bites kannst du auch prima aufspießen.
      Viele liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  2. 7. Oktober 2018 / 21:31

    Was für eine wunderschöne Torte! Ich habe Schwarzwälder Kirschtorte als Kind so gerne gegessen!
    Deine vegane Version sieht umwerfend aus. Muss ich unbedingt mal probieren. 😍
    LG, Ela ❤️

    • Bianca Zapatka 8. Oktober 2018 / 12:45

      Hey Ela,
      Danke, für deinen Kommentar! Es freut mich sehr, dass dir die Torte gefällt.😊
      Viele liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  3. Julia
    6. November 2018 / 0:10

    Das Rezept ist absolut genial! Ich backe gerne, aber an Torten hatte ich mich bisher nicht herangetraut – vollkommen zu Unrecht offenbar, denn es war eigentlich echt easy und das Ergebnis ist sooo lecker! :3 Geschmacklich erinnert es mich zudem sehr an das Familienrezept meiner Mutter – deswegen bin ich sehr froh endlich einen veganen Ersatz dafür zu haben und auch wieder leckere Torte essen zu können! 😀

    • Bianca Zapatka 8. November 2018 / 12:07

      Hey Julia,
      Das freut mich wirklich riesig!
      Vielen Dank für dein Feedback!
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  4. schessi
    9. November 2018 / 9:29

    Ich habe mich letztes Wochenende an dieser Schwarzwälder Kirsch Torte probiert und bin echt überrascht wie einfach es doch ging. Ich habe Sie glutenfrei gebacken und habe dazu die Schär Mehlmischung für Kuchen und Kekse verwendet. Das hat auch gut funktioniert.

    Was ich allerdings beim nächsten mal anders machen würde:
    Ich hab aufschlagbare Sahne von Provamel genommen, das funktionierte so semi – die Sahne war fast weg, ich würde es glaub ich nochmal mit einer veganen Sprühsahne versuchen.
    Und ich würde etwas weniger Kirschfüllung nehmen, damit sie beim Schneiden etwas stabiler ist und nicht gleich zusammenfällt.

    Danke für das tolle Rezept und diese wunderbaren Inspirationen, da fühlt man sich wie ein “normalo” und nicht wie ein Sonderling mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die immer nur beim Essen zusehen müssen.

    • Bianca Zapatka 9. November 2018 / 18:35

      Hey Jessica,
      Es freut mich sehr, dass dir das Rezept gefallen hat. Probier es doch mal mit der veganen Schlagsahne aus, die ich auch m Rezept verlinkt habe. Die hält wirklich gut und man kann die Torte auch prima schneiden, wenn sie vorher eine Zeit im Kühlschrank stand 😊
      Vielen Dank für dein Feeback!
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.