Gnocchi mit Tomatensauce (vegan, einfach)

This post is also available in:

Dieses Rezept für Gnocchi mit Tomatensauce ist unglaublich lecker und eine perfekte Mahlzeit, wenn man schnell zu Mittag oder zu Abend essen möchte. Es ist vegan, glutenfrei, einfach zuzubereiten und in nur 10 Minuten fertig!

gnocchi mit tomatensauce

Ich weiß nicht, wie es dir geht, aber nach einem langen, anstrengenden Tag möchte ich einfach nur noch entspannen und eine warme und sättigende Mahlzeit genießen, so wie diese köstlichen Gnocchi mit Tomatensauce!

Nudeln oder Gnocchi schmecken mir immer gut, besonders wenn sie mit einer köstlichen Sauce serviert werden. Meine absoluten Favoriten sind meine cremige Pilzsauce, Käsesauce und Arrabbiata-Sauce. Aber ich liebe auch eine einfache Tomatensauce, so wie ich es bei diesem Rezept gemacht habe. Außerdem ist dieses Rezept in nur 10 Minuten zubereitet und fast alle Zutaten können im Voraus gekauft und gelagert werden.

gnocchi mit tomatensauce

Vegane Gnocchi selbst zubereiten oder aus dem Kühlregal

Ich achte eigentlich immer darauf, dass ich ein paar selbst gemachte vegane Gnocchi in der Tiefkühltruhe habe. Natürlich kannst du aber auch gekaufte Gnocchi aus dem Kühlregal verwenden, um dieses Rezept zu machen. Wenn du im Supermarkt oder im Bioladen keine Gnocchi ohne Ei finden kannst, schau dir einfach mein Rezept für selbstgemachte vegane Gnocchi an. Um sie einfacher zu formen, kannst du ein Gnocchi-Rillenbrett verwenden, aber es klappt auch prima, wenn du dafür nur eine Gabel nimmst. Es mag sein, dass sie beim ersten Mal noch nicht so perfekt aussehen, aber sie werden trotzdem köstlich schmecken! Wenn du dich dazu entscheidest Gnocchi selbst zu machen, empfehle ich dir, direkt mehrere im Voraus zuzubereiten. Dann kannst du sie im Kühlschrank aufbewahren, so dass sie bereits fertig sind, wenn es Zeit für das Mittag- oder Abendessen ist. Ansonsten kannst du sie auch portionsweise einfrieren, um sie für weitere Mahlzeiten auf Lager zu haben.

gnocchi mit tomatensauce

Eine einfache würzige Tomatensauce

Ich habe die Soße sehr einfach gehalten, sodass nur wenige Zutaten benötigt werden. Die wichtigste Zutat sind natürlich pürierte Tomaten. Cremige Saucen mag ich am meisten, aber du kannst auch gehackte Tomaten verwenden, wenn du eine stückige Soße lieber magst. Da wir gerade Tomatensaison haben, toppe ich mein Gericht gerne mit frischen Kirschtomaten aus dem Garten. Ich finde, saisonale Tomaten schmecken echt am besten! Aber ehrlich gesagt kaufe ich im Winter auch Tomaten, weil ich so verrückt nach Tomaten bin. Natürlich kannst du auch jedes andere Gemüse in die Soße hinzufügen, das du gerne magst. Falls du ein paar Ideen bzw. eine Inspiration suchst, schau dir doch einfach mein Rezept für die “Gnocchi-Gemüse-Pfanne” an.

Um mehrere Portionen zu machen, kannst du das Rezept einfach verdoppeln. So hast du auch eine Mahlzeit für den nächsten Tag vorbereitet, die du zum Beispiel mit zur Arbeit nehmen kannst.

gnocchi mit tomatensauce

4 von 1 Bewertung
Gnocchi mit Tomatensauce (vegan)
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Arbeitszeit
10 Min.
 

Dieses Rezept für Gnocchi mit Tomatensauce ist unglaublich lecker und eine perfekte Mahlzeit, wenn man schnell zu Mittag oder zu Abend essen möchte. Es ist vegan, glutenfrei, einfach zuzubereiten und in nur 10 Minuten fertig!

Gericht: Basics, Hauptgericht, Lunch & Dinner, Main Course
Portionen: 2 Portionen
Autor: Bianca Zapatka
Zutaten
  • 400 g Gnocchi*
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 400 g pürierte Tomaten*
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Zucker
  • Italienische Kräuter (optional)
  • 2-3 EL veganer Parmesankäse/ Hefeflocken oder pflanzlicher Frischkäse/ Sahne (optional)
  • 100 g Kirschtomaten (optional)
Anleitungen
  1. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken.
  2. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln anschwitzen bis sie glasig wird (2-3 Minuten). Dann Knoblauch hinzufügen und etwa 1/2 Minute mit anrösten.

  3. Passierte Tomaten hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker (und italienischen Kräutern) abschmecken. Bei schwacher Hitze für ca. 5 Minuten köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.

  4. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen und die Gnocchi nach Packungsanleitung kochen, oder bis sie an die Oberfläche steigen (ca. 2-3 Minuten).

  5. Anschließend mit einer Schaumkelle herausnehmen, etwas abtropfen lassen, in die Soße geben und vorsichtig umrühren, bis alles gut vermengt ist. Ggf. noch einmal mit den Gewürzen abschmecken.
  6. Nach Belieben mit halbierten Kirschtomaten und veganem Parmesankäse/ Hefeflocken oder pflanzlichem Frischkäse/ Sahne servieren.
  7. Guten Appetit! 😊
Rezept-Anmerkungen
  • Du kannst gekaufte vegane Gnocchi aus dem Kühlregal verwenden oder sie nach diesem Rezept selbst zubereiten -> "selbstgemachte Gnocchi (vegan)".
  • Wenn du eine stückige Tomatensauce bevorzugst, kannst du auch gehackte Tomaten verwenden.
Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hinterlasse mir doch einen Kommentar und bewerte das Rezept für andere LeserInnen! Tagge @biancazapatka auf Instagram und verwende den Hashtag #biancazapatka, sodass ich keine eurer Kreationen verpasse! 🙂

FALLS DU PINTEREST HAST, KANNST DU MICH HIER FINDEN UND GERNE DEIN LIEBSTES BILD PINNEN!

gnocchi mit tomatensauce

 

4 Kommentare

  1. Nina
    8. Oktober 2018 / 21:51

    Sehr cremige Soße, die super leicht und super schnell fertig ist. Das Rezept an sich ist ebenfalls sehr zügig zu befolgen, sodass man am Ende ein leckeres Gericht gezaubert hat.
    Der Frischkäse macht das Ganze meiner Meinubg nach noch etwas peppiger. 😊

    • Bianca Zapatka 10. Oktober 2018 / 22:10

      Hey Nina,
      Es freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat. Vielen lieben Dank für deinen Kommentar! 😊
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  2. 12. Oktober 2018 / 13:40

    Habe dieses Rezept vor ein paar Tagen gefunden und dann auch direkt ausprobiert, was richtig schnell und einfach ging, auch für mich als Koch-Anfängerin.
    Danke also für die tolle & leckere Inspiration! 😊 Deine Fotos sind übrigens wunderschön. 🖤

    • Bianca Zapatka 13. Oktober 2018 / 13:06

      Hey Alice,
      Es freut mich, dass dir meine Rezepte und Bilder so gefallen! 😊
      Vielen Dank & liebe Grüße,
      Bianca ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.