Spinat Wraps mit Cashew-Käse (vegan)

This post is also available in:

Ein einfaches Rezept für Spinat Wraps mit Paprika und veganem Cashew-Käse. Sie sind lecker, gesund und perfekt als Snack für zwischendurch oder als schnelles Mittag- oder Abendessen. Sie eignen sich auch prima zum Mitnehmen oder als Partysnack.

Spinat Wraps (Tortillas) mit Cashew-Käse. Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei, lecker, gesund, einfach und schnell zubereitet.

Spinat Wraps mit Cashew-Käse sind schnell zubereitet

Diese leckeren Spinat Wraps sind innerhalb von etwa 10 Minuten zubereitet und man braucht nur wenige Zutaten. Der Cashew-Käse ist wirklich einfach zu machen und lässt sich auch super vorbereiten, so dass man die Wraps nachher in weniger als 5 Minuten fertig machen kann.
Natürlich kann man aber auch einfach gekauften veganen Frischkäse nehmen oder frische Guacamole aus Avocados machen, wenn man den Cashew-Käse nicht selbst zubereiten möchte. Ich persönlich wechsel mich immer ab und bereite sie auch mal gerne mit Hummus zu. Wenn ich mich allerdings für veganen Frischkäse aus dem Bioladen entscheide, nehme ich am liebsten die Variante mit den Kräutern.

Spinat Wraps (Tortillas) mit Cashew-Käse. Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei, lecker, gesund, einfach und schnell zubereitet.

Spinat Wraps (Tortillas) mit Cashew-Käse. Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei, lecker, gesund, einfach und schnell zubereitet.

Wraps mit frischem Spinat – lecker, gesund und reich an Vitaminen & Nährstoffen!

Spinat ist ein gesundes Gemüse und meiner Meinung nach als Beilage richtig schmackhaft. Daher gibt es Spinat auch so oft bei mir und es gehört einfach zu meinem liebsten Gemüse. Vor allem als Füllung für diverse Speisen, wie zum Beispiel Empanadas, Teigtaschen und Kroketten eignet es sich hervorragend.
Bei diesem Rezept wird der Spinat nur kurz blanchiert. Dies bedeutet, dass der Spinat nur kurz gekocht und dann sofort in Eiswasser abgeschreckt wird. Der Vorteil vom Blanchieren ist, dass alle Vitamine und Nährstoffe erhalten bleiben. Außerdem werden Farbe und Geschmack dadurch auch noch intensiver. Wird Spinat (bzw. Gemüse generell) nämlich zu lange gekocht, wird er schnell bleich und fade und verliert sämtliche Vitamine und Nährstoffe.

Die perfekten Tortillas für einen leckeren Wrap

Ganz wichtig für leckere Wraps sind natürlich auch die Tortillas an sich. Sie sollten nicht zu klein und nicht zu hart sein. Außerdem sollten sie auch keine merkwürdigen Zutaten enthalten. Ich verwende am liebsten ganz normale Weizentortillas aus dem Bio- oder Supermarkt, aber auch glutenfreie Tortillas sind eine gute Wahl. Natürlich könnt ihr Tortillas auch selbst zubereiten, aber fertige Tortillas haben halt den Vorteil, dass sie nur kurz erwärmt werden müssen, sodass man weniger Arbeit hat. Achtet beim Erwärmen aber bitte darauf, dass sie nicht zu lange in der Pfanne bleiben, denn sonst werden sie schnell zu trocken und lassen sich auch nicht mehr gut aufrollen.

Spinat Wraps (Tortillas) mit Cashew-Käse. Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei, lecker, gesund, einfach und schnell zubereitet.

Spinat Wraps (Tortillas) mit Cashew-Käse. Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei, lecker, gesund, einfach und schnell zubereitet.

Weitere Variationsmöglichkeiten

Es gibt auch noch viele weitere Möglichkeiten, wie ihr Wraps füllen könnt,so dass sie nie langweilig werden. Statt Paprika kann man zum Beispiel auch Tomaten nehmen und auch generell jedes andere Gemüse nach Lust und Laune hinzufügen. Wenn Freunde zu Besuch kommen und ihr mehrere Wraps servieren möchtet, könnt ihr sie auch unterschiedlich füllen oder verschiedene Sorten Käse/ Cremes verwenden. Dann kann sich jeder das aussuchen, was einem am besten schmeckt und worauf man die größte Lust hat. So ist für jeden immer etwas Passendes dabei. Als ich diese leckeren Röllchen das erste mal mit zu einer Party gebracht habe, war der Teller jedenfalls ratzfatz leer. Sogar die Gäste, die nicht vegan waren, fanden diese Spinat Wraps so lecker. 😊

Falls ihr noch auf der Suche nach weiteren gesunden Partysnacks mit Spinat seid, dann probiert doch auch mal meine Empanadas, Teigtaschen und Kroketten aus.

Spinat Wraps (Tortillas) mit Cashew-Käse. Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei, lecker, gesund, einfach und schnell zubereitet.

5 von 4 Bewertungen
Spinat Wraps (Tortillas) mit Cashew-Käse. Dieses Rezept ist vegan, glutenfrei, lecker, gesund, einfach und schnell zubereitet.
Spinat Wraps mit Cashew-Käse (vegan)
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
5 Min.
Arbeitszeit
10 Min.
 
Ein einfaches Rezept für Wraps mit Spinat, Paprika, und veganem Cashew Käse. Sie sind lecker, gesund und perfekt als Snack für zwischendurch oder als schnelles Mittag- oder Abendessen. Sie eignen sich auch prima zum Mitnehmen oder als Partysnack.
Gericht: Appetizer, Breakfast, Lunch & Dinner, Main Course, Side Dish, Snack, Snacks
Portionen: 3 Wraps
Autor: Bianca Zapatka
Zutaten
Für die Wraps:
  • 350 g Spinat frisch *
  • 1 rote Paprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Cashew-Käse * (oder veganer Frischkäse/ Feta)
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1-2 EL Zitronensaft frisch
  • 3 Tortillafladen (optional glutenfreie*) aus dem Kühlregal
Für den Cashew-Käse:
  • 200 g Cashewkerne eingeweicht
  • 1-2 EL Zitronensaft frisch
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kräuter (optional)
  • 1-2 EL pflanzlicher Joghurt (optional)
Anleitungen
Für den Cashew-Käse *:
  1. Die Cashewkerne für mindestens 4 Stunden (oder besser über Nacht) einweichen.
  2. Anschließend die eingeweichten Cashewkerne in ein Sieb abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen. Mit Zitronensaft, Salz, Hefeflocken (und ggf. etwas pflanzlichem Joghurt) in der Küchenmaschine oder im Mixer cremig pürieren.

Für die Spinat-Füllung:
  1. In einem großen Topf Wasser mit etwas Salz aufkochen.
  2. Den Spinat in dem sprudelnden Wasser unbedeckt ca. 1 Minute kochen, bis er sich hellgrün färbt. Dann sofort in vorbereitetem Eiswasser abschrecken, (damit der Garprozess unterbrochen wird und alle Vitamine enthalten bleiben).
  3. Anschließend den Spinat gut ausdrücken und fein hacken.
  4. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und in sehr feine Würfel schneiden.
  5. Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein hacken und mit dem Cashew-Käse glatt rühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Dann den Spinat und die Paprikawürfel untermengen.
Die Wraps zubereiten:
  1. Die Tortillafladen in einer Pfanne ohne Öl kurz aufbacken.

  2. Mit der Cashew-Spinat-Füllung bestreichen und aufrollen. Jeweils halbieren und servieren.

Rezept-Anmerkungen
  • Falls ihr glutenfreie Tortillafladen nehmen möchtet, empfehle ich diese hier.
  • Man kann auch gefrorenen Spinat verwenden. Dieser muss nur aufgetaut werden. Man braucht ihn nicht blanchieren/ kochen.
  • Für eine schnellere Version (ohne Einweichen) kann man die Cashewkerne auch einfach 10 Minuten kochen.
  • Statt selbstgemachten Cashew-Käse, kann man auch veganen (Kräuter-) Frischkäse/ Feta, Guacamole oder Hummus nehmen.
Hast du dieses Gericht nachgekocht? Hinterlasse mir doch einen Kommentar und bewerte das Rezept für andere LeserInnen! Tagge @biancazapatka auf Instagram und verwende den Hashtag #biancazapatka, sodass ich keine eurer Kreationen verpasse! 🙂

FALLS IHR PINTEREST HABT, KÖNNT IHR MICH HIER FINDEN UND GERNE EUER LIEBSTES BILD PINNEN!

8 Kommentare

  1. 19. Juli 2018 / 22:02

    Was für tolle Wraps! Ich liebe Spinatwraps und Cashew Käse ist wirklich unglaublich lecker. 🙂
    Super Rezept liebe Bianca.
    LG, Ela

    • Bianca Zapatka 20. Juli 2018 / 18:35

      Hey Ela,
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar!😊
      Es freut mich, dass dir das Rezept gefällt.
      Vielleicht probierst du es demnächst ja mal aus.
      Viele liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  2. 22. Juli 2018 / 15:33

    Ich liebe einfach deine Rezepte. Du bist ein großes Vorbild für meinen Blog. Weiter so😘

    • Bianca Zapatka 23. Juli 2018 / 18:44

      Hallo liebe Anna-Lena,
      Ich Danke dir vielmals! Das freut mich wirklich sehr! 😊
      Ganz liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  3. Tanja Rosenthal
    30. Juli 2018 / 23:12

    Habe dein Rezept heute Abend ausprobiert. Meeeega lecker! Ich habe noch gebratene Champignons hinzugefügt, das hat auch sehr gut gepasst! Gerade bei so einem Wetter wie zurzeit genau der richtige Snack! 🙂

    • Bianca Zapatka 31. Juli 2018 / 23:35

      Hey Tanja,
      Es freut mich, dass dir die Wraps geschmeckt haben. 😊 Mit Champignons hört es sich auch sehr lecker an! Das probiere ich demnächst auch mal aus.
      Vielen Dank und liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  4. Vera
    4. Oktober 2018 / 21:17

    Habe das Rezept gestern ausprobiert und es war wirklich super lecker! Ich liebe deine Rezepte einfach und kann es gar nicht erwarten den Spinat Cashew Käse auch in anderen Variationen auszuprobieren (mit Pilzen klingt wirklich auch sehr lecker!) Die Wraps sind bei immer der perfekte schnelle Snack für zwischendurch oder auch als leichtes Mittagessen 😀

    • Bianca Zapatka 5. Oktober 2018 / 22:13

      Hey Vera,
      Das freut mich total. 😊
      Vielen Dank für deinen lieben Kommentar und das Feedback!
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.