Gnocchi-Gemüse-Pfanne (vegan)

This post is also available in:

Ein einfaches Rezept für eine schnelle Gnocchi-Gemüse-Pfanne mit Zucchini, Pilzen und Tomaten. Dieses Gericht ist vegan, gesund, super lecker und dazu noch einfach zubereitet! Es ist also ein perfektes Mittag- oder Abendessen.

Gnocchi – Die kleinen Kartoffelklösse

Gnocchi – Wer kennt sie nicht? Die kleinen runden Klösschen, die nahezu jeder liebt! Wusstet ihr, dass Gnocchi übrigens der italienische Name ist und sie bei uns oft Nocken bzw. Nockerl genannt werden?
Aber ganz egal wie man sie nennen mag, für mich sind Gnocchi einfach eine super leckere und vielseitige Zutat für allerhand Gerichte! Mit Tomatensoße, Guacamole, Pesto oder knusprig gebraten als leckere Pfanne sind Gnocchi mindestens genauso lecker wie Nudeln.

Vegane Gnocchi sind einfacher gemacht als gedacht!

Gnocchi selbst zu machen ist natürlich etwas aufwändiger als einfach fertige Gnocchi aus dem Supermarkt zu kaufen. Aber ehrlich gesagt finde ich, dass die Zubereitung von Gnocchi gar nicht so viel Arbeit ist, wie man vielleicht denkt. Ihr braucht nämlich nur drei Zutaten, denn Gnocchi bestehen lediglich aus gekochten Kartoffeln, Mehl/ Stärke und etwas Salz. Diese Zutaten werden einfach zu einem Teig geknetet und daraus werden Gnocchi geformt. Mit Hilfe eines „Gnocchi-Brettes“ geht es sogar noch schneller und sie sehen dann auch „hübscher“ aus. Aber es funktioniert auch prima ohne Gnocchi-Brett und schmecken tun sie genauso gut. Am einfachsten ist es wenn man aus dem Teig kleine Kugeln formt und mit der Gabel etwas platt drückt.
Zum Rezept geht es hier -> “Selbstgemachte Gnocchi (vegan)

Gnocchi mit Gemüse – Ein leckeres, gesundes Mittag-/ oder Abendessen

Da Gnocchi hauptsächlich aus Kartoffeln bestehen, finde ich, dass sie eigentlich auch als Gemüse zählen. Aber von Gemüse kann man ja sowieso immer gern etwas mehr essen. Nicht nur, weil es so gesund ist, sondern auch weil Gerichte mit verschiedenen Zutaten sogar meistens noch besser schmecken. Findet ihr nicht auch? Besonders mag ich es, wenn das Gemüse schön angebraten ist, denn so schmeckt es gleich viel aromatischer. Vor allem in Kombination mit Gnocchi, die durch das Braten außen knusprig und innen weicher sind, gehören Gemüsepfannen wie diese definitiv zu meinen Lieblingsgerichten!
Bei der Wahl der Gemüsesorten ist der Kreativität (bzw. dem Geschmack) natürlich keine Grenzen gesetzt. Bei diesem Rezept habe ich mich für Zucchini, Pilze und Tomaten entschieden. Sehr gerne mag ich aber auch “Knusprig gebratene Gnocchi mit Knoblauch-Pilzen und Pinienkerne“. Es gibt doch nichts Besseres als eine leckere nahrhafte Mahlzeit, die auch noch so gesund ist, oder?

Nun geht es aber los mit dem Rezept! Probiert es doch mal aus und verratet mir dann auch unbedingt mal, welche eure momentane allerliebste Zutat für leckere Pfannengerichte ist.
Gerne könnt ihr auch bei Instagram ein Bild posten und mich darin mit @biancazapatka verlinken, damit ich eure tollen Kreationen sehen kann. ?

5 von 4 Bewertungen
Gnocchi-Gemüse-Pfanne (vegan)
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 
Ein einfaches Rezept für eine schnelle Gnocchi-Gemüse-Pfanne mit Zucchini, Pilzen und Tomaten. Dieses Gericht ist vegan, gesund, super lecker und dazu noch einfach zubereitet! Es ist also ein perfektes Mittag- oder Abendessen.
Gericht: Lunch & Dinner, Main Course
Portionen: 2 Portionen
Autor: Bianca Zapatka
Zutaten
Gnocchi-Gemüse-Pfanne:
  • 300 g Gnocchi (selbstgemacht, oder aus dem Kühlregal)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Champignons
  • 200 g Zucchini
  • 125 g Kirschtomaten
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1-2 EL Soja-Soße (optional)
  • Salz & Pfeffer
  • Italienische getrocknete Kräuter (optional)
Toppings (nach Belieben):
  • frisches Basilikum (oder andere Kräuter)
  • Hefeflocken (optional)
  • Pesto (optional)
Anleitungen
  1. Gnocchi nach Rezept (oder Packungsanweisung) vorbereiten.
  2. Zwiebel schälen und in Würfel schneiden.
  3. Knoblauch schälen und hacken.
  4. Champignons und Zucchini putzen und in Scheiben schneiden.
  5. Tomaten waschen (und halbieren).

  6. 1-2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi ca. 5 Minuten unter häufigem Wenden anbraten. Anschließend herausnehmen und warm stellen.
  7. 1-2 EL Öl erneut in der Pfanne erhitzen.
  8. Knoblauch, Zwiebeln, Zucchini und Champignons ca. 3-4 Minuten anbraten. Mit Soja-Soße, Salz, Pfeffer (und italienischen Kräutern oder Pesto) nach Belieben und Geschmack würzen.

  9. Tomaten dazugeben und 1 Minute mitbraten.
  10. Zuletzt die gebratenen Gnocchi unterrühren.
  11. Die Gnocchi-Gemüse-Pfanne nach Wunsch mit frischem Basilikum (oder anderen Kräutern) und Hefeflocken bestreut servieren.
  12. Guten Appetit!

Rezept-Anmerkungen
  • Als weiteres Topping schmecken auch geröstete Pinienkerne oder Mandelblättchen.

FALLS IHR PINTEREST HABT, KÖNNT IHR MICH HIER FINDEN UND GERNE EUER LIEBSTES BILD PINNEN! ?

 

14 Kommentare

  1. Sascha
    12. Juni 2018 / 14:09

    Am Anfang war ich sehr skeptisch gewesen, da ich noch nie Gnoochi’s gegessen haben, und war Mega überrascht gewesen….dat Rezept ist Mega lecker ? und kann es jedem weiter empfehlen.

    Danke Bianca das du uns so tolle Rezepte zur Verfügung stellst ?.

    • Bianca Zapatka 12. Juni 2018 / 18:41

      Hallo Sascha,
      Es freut mich sehr, dass du Gnocchi probiert hast und es dir geschmeckt hat ?. Ich mag die auch echt gerne und sie landen sehr häufig auf meinem Teller. Vielleicht probierst du ja auch mal eine andere Kombination aus.
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

    • Miriam
      4. Oktober 2018 / 12:55

      An sich ein tolles Rezept, nur wie kann es vegan sein, wenn in den Gnocci Eier enthalten sind…? Manche denken vielleicht nicht daran.

      Liebe Grüße Miriam

  2. Julia
    22. Juni 2018 / 21:15

    Super lecker Rezept! Habs vor nutzen nachgekocht und es haut gepunktet!
    Super Blog Bianca! Ich finde richtig viel Inspiración veo dir! Ich werde auf jeden Fall noch mehr Rezepte von dir ausprobieren!

    Lieber Grüsse!!
    Julia 😊

    • Bianca Zapatka 23. Juni 2018 / 23:15

      Hey Julia,
      Es freut mich sehr, dass du so begeistert bist und dass es dir auch geschmeckt hat.
      Ich Danke dir für deinen Kommentar.
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  3. 11. Juli 2018 / 21:48

    Mega geiles Rezept. Einfach aber lecker. Sehr gut geschrieben, die einzelnen steps sind super nach zu vollziehen und Variieren funktioniert auf jeden Fall auch 😂

    • Bianca Zapatka 16. Juli 2018 / 13:07

      Hallöchen 😃,
      Das freut mich wirklich sehr zu hören!
      Dieses Rezept finde ich auch super einfach und so lecker! Schön, dass es dir auch gefällt 😊
      Danke für deinen Kommentar!
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  4. Felix
    13. August 2018 / 13:04

    Hallo Bianca!
    Habe das Rezept am Wochenende nachgekocht und bin echt begeistert gewesen was man aus wenigen Zutaten zaubern kann. Ich habe daraus ein 16 Portionen Rezept gemacht, es hat allen Leuten geschmeckt die davon mitgegessen haben 😀
    Ich habe statt der Gnocchis knusprig gebratene Kartoffeln verwendet 🙂
    Ich freue mich auf weitere leckere Rezepte!
    Liebe Grüße

    • Bianca Zapatka 15. August 2018 / 19:02

      Hey Felix,
      Es freut mich, dass dir das Rezept gefallen hat und dass es auch allen anderen so gut geschmeckt hat! Mit Kartoffeln habe ich es auch schon einmal gemacht. Ich mag das auch gerne 😊
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  5. Steffi
    15. August 2018 / 21:39

    Hallöchen 😊 das sieht wirklich lecker aus😋 aber muss man die Gnocchi vorher kochen?

    • Bianca Zapatka 18. August 2018 / 13:06

      Hey Steffi,
      Vielen Dank 🙂
      Frische Gnocchi aus dem Kühlregal können so angebraten werden. Du kannst sie aber vorher auch kochen, wenn du sie selbst zubereitest oder dir die gekauften Gnocchi zu hart erscheinen. Danach solltest du sie aber vollständig abtropfen und erkalten lassen. Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  6. melle.xoxo
    21. August 2018 / 21:28

    Das Rezept ist der Wahnsinn. Super lecker und total schnell gemacht. Die Anleitung passt perfekt so gelingt es echt jedem. TOP 👍🏻

    • Bianca Zapatka 23. August 2018 / 18:56

      Hey Melina,
      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar!
      Das höre ich doch gerne, wenn es schmeckt und gelingt.😊
      Ganz liebe Grüße,
      Bianca ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.