Knuspriger Sesam-Tofu mit Tahini-Erdnuss Soße (vegan, glutenfrei)

This post is also available in:

Hey ihr Lieben, ?

heute möchte ich mit euch ein Rezept für super knusprigen Sesam Tofu teilen! Ein Essen mit dem ihr bestimmt jeden bisherigen Tofu Skeptiker vom Gegenteil überzeugen könnt!
Ein weiteres leckeres Tofu-Rezept, wären übrigens auch meine “Asiatische Nudeln mit knusprigem Tofu und Chili- Erdnuss- Sesamsoße“.

Tofu ist definitiv eine der beliebtesten und vielfältigsten Fleischalternativen auf dem veganen und vegetarischen Markt.
Ich meine, wer kennt ihn nicht?! Es gibt ihn in den Sorten Natur, sowohl den Festen als auch den cremigeren Seidentofu, aber es gibt ihn auch schon geräuchert, in Schnitzel- und Würstchenform und in noch vielen weiteren Ausführungen.

Die Natur-Tofu Sorten schmecken alle so ziemlich gleich neutral bzw. nach nichts. Daher würde ich auch nicht empfehlen, den Tofu einfach so zu essen. Aber mit der richtigen Würze und Zubereitungsart lassen sich auch aus dem “langweiligen“ Naturtofu super leckere knusprige proteinhaltige Happen zaubern, die jedes Gericht aufpeppen und sogar zum Highlight machen.

Daher möchte ich euch heute ein Rezept bzw. eine Zubereitungsart zeigen, wie er auf jedenfall super lecker schmecken wird. Ich garantiere euch, dass ihr nicht das letzte Mal vegane Tofu-Rezepte ausprobieren werden, wenn Ihr erstmal auf den Geschmack gekommen seid.

Für dieses Rezept braucht ihr auch nicht viele Zutaten und es ist, wie eigentlich fast immer bei mir, schnell und einfach zubereitet. Denn so mag ich es am liebsten! Ewigkeiten in der Küche zu stehen ist nämlich überhaupt nicht mein Ding und ich bin der Meinung, dass das auch nicht notwendig ist, um ein köstliches und nahrhaftes Gericht zu kochen.

Heute habe ich mich jedenfalls für knusprigen Sesam-Tofu mit einer leckeren cremigen Sesam-Erdnuss Soße entschieden. Dazu gibt es Reis und gebratenen Brokkoli, getoppt mit ein paar Erdnüssen. Denn ich liebe diesen “nussigen extra Crunch“ auf meinen Gerichten.

Und nun fangen wir mal mit dem leckeren Rezept an, denn ihr seid bestimmt schon neugierig. Oder?!

Knuspriger Sesam-Tofu mit Tahini-Erdnuss Soße (vegan, glutenfrei)

Knuspriger Sesam-Tofu mit einer cremigen hausgemachten Tahini-Erdnuss-Soße, serviert mit Reis und geröstetem Brokkoli. Dieses Rezept ist einfach & schnell zubereitet, vegan, glutenfrei und super lecker! Vollgepackt mit guten Kohlenhydraten, Protein und gesunden Fetten! 😉
Gericht: Lunch & Dinner
Servings: 4

Ingredients

  • 400 g Reis nach Wahl
  • 1 Brokkoli

Für den Tofu:

  • 400 g Tofu
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 3 EL Sojasauce
  • 1 Prise Chili
  • 3-4 EL Sesam
  • 3-4 EL glutenfreies Paniermehl
  • 3 EL Öl nach Belieben (ich habe Woköl genommen)
  • 2 EL Sesamöl (geröstet)
  • Salz & Pfeffer

Tahini-Erdnuss-Soße:

  • 3 EL Sesammus Tahini
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 1-2 EL Sojasauce
  • 1 EL Zucker
  • 5 EL Wasser je nach gewünschter Konsistenz
  • 1 Knoblauchzehe gepresst (optional)
  • ein kleines Stück Ingwer gerieben (optional)
  • einen Spritzer Zitronen- oder Limettensaft

Topping:

  • Erdnüsse
  • Sesam
  • Lauchzwiebeln

Instructions

  • Zunächst die Flüssigkeit aus dem Tofu auspressen (das klappt am Besten, wenn man den Tofu in ein Küchenkrepp wickelt).
  • Dann den Tofu in Würfel schneiden.
  • Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken und den Ingwer reiben.
  • Sojasauce, Knoblauch, Chilipulver und Ingwer in einer Schale vermischen und den Tofu darin für mindestens 2 Stunden (am besten über Nacht) einlegen.
  • Den Reis nach Packungsanleitung in Salzwasser kochen.
  • Den Brokkoli in Röschen teilen und in einem Topf mit kochendem Salzwasser ca. 6-8 Minuten bissfest garen. Anschließend das Kochwasser abschütten und den Brokkoli ausdampfen lassen.
  • Den Sesam mit dem Paniermehl auf einem Teller vermischen und den marinierten Tofu darin wälzen.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und den Tofu darin von allen Seiten knusprig braun anbraten.
  • In einer weiteren Pfanne das Sesamöl erhitzen und den abgetropften Brokkoli darin ca. 5 Minuten auf hoher Stufe anbraten.
  • Die restliche Marinade vom Tofu hinzugeben und mitbraten. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Anschließend die gebräunte Kruste vorsichtig vom Pfannenboden abkratzen, sodass man nach einer Weile ein paar leckere knusprige “Brösel“ hat.
  • Zuletzt noch alle Zutaten für die Tahini-Erdnusssoße in einem Gefäß verrühren.
  • Den fertig gekochten Reis in Schalen anrichten, den Brokkoli mit den Bröseln darauf verteilen und zusammen mit dem Tofu, der Tahini-Erdnuss-Soße und ein paar Erdnüssen sowie frischen Lauchzwiebeln servieren.
  • Guten Appetit! ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.