Einfache vegane Waffeln

This post is also available in:

sandwich aus waffeln mit erdnussbutter, nutella, banane, blaubeeren und blumen

Wisst ihr, was ich in letzter Zeit einfach viel zu selten gegessen habe? Es sind Waffeln!
Und zwar weil ich einfach kein passendes Waffeleisen gefunden habe. Aber seit Weihnachten ist es endlich da!

Ich habe inzwischen etwas rumexperimentiert, um ein für mich perfektes veganes Waffelrezept auszutüfteln. Dieses möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, da ich finde, dass Waffeln nicht nur eine super schnelle und gesunde Frühstücksalternative zu Oatmeal, Pancakes, Crêpes oder Toasts ist, sondern auch ein toller Nachmittagssnack oder zum Mitnehmen in die Arbeit, Uni oder Schule.

Einfache vegane Waffeln mit nur wenigen Zutaten

Diese Waffeln sind mit nur wenigen Zutaten super schnell und einfach gemacht und kommen Dank der natürlichen Süße aus der Banane auch noch ganz ohne weißen Industriezucker aus.
Die Banane sorgt übrigens nicht nur für einen leckeren süßlichen Geschmack, sondern auch für eine saftigere Konsistenz. Sie dient zudem auch zur Bindung des Teiges und ist somit ein Ei-Ersatz. Andere Möglichkeiten Eier zu ersetzen findet ihr in diesem Post: “fluffige Pancakes“.

Wenn ich für meine Waffeln ein süßes Topping wähle, wie zum Beispiel Nuss-Nougat-Creme oder Marmelade, dann mache ich den Waffelteig meistens nicht so süß. Wenn ich aber nur Beeren und Erdnussbutter oder anderes Nussmus als Topping nehme, dann darf der Teig ruhig süßer sein und ich füge zusätzlich noch etwas Agavensirup hinzu.
Ihr könnt das aber natürlich ganz nach Geschmack variieren und auch jedes andere Süßungsmittel nach Belieben verwenden.

Für den Teig habe ich außerdem mal wieder Dinkelmehl genommen, aber ihr könnt auch auch anderes Mehl nehmen, wenn ihr möchtet. Gegebenenfalls müsstest ihr dann nur die Flüssigkeitsmenge anpassen, da nicht jedes Mehl die gleiche Menge an Flüssigkeit aufnimmt.

Vegane Schoko-Waffeln

Dieses Rezept eignet sich übrigens auch prima, um Schoko-Waffeln zu machen. Ihr könnt dann einfach 1 Esslöffel Kakaopulver und etwas mehr pflanzliche Milch mit in den Teig geben.

Jedenfalls liebe ich dieses einfache vegane Waffelrezept und daher wird es Waffeln jetzt öfter bei mir geben. Im Sommer dann vermutlich mit einer großen Kugel Eis.

Falls ihr meine Rezepte ausprobiert, würde ich mich auch über euer Feedback freuen.

einfache vegane schoko-waffeln

kokosmilch

 

alsan

 

kokosöl
5 von 2 Bewertungen
vegan waffles easy recipe waffeln
Einfache vegane Waffeln
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 

Ein einfaches Rezept für fluffige vegane Waffeln. Sie sind mit nur wenigen Zutaten schnell zubereitet und sehr lecker. Perfekt zum Frühstück, als Dessert oder Snack!

Gericht: Basics, Breakfast, Dessert, Snacks
Portionen: 4 Stück
Autor: Bianca Zapatka
Zutaten
  • 90 g Dinkelmehl
  • 1 EL Kakaopulver (optional für Schoko-Waffeln*)
  • 1 reife Banane
  • 1 TL Agavensirup* oder mehr, nach Geschmack
  • ca. 90 ml pflanzliche Milch
  • 1 EL vegane Butter (oder Kokosöl)
  • 1 TL Backpulver
  • ein Schluck Mineralwasser (optional)
  • etwas Vanille & Zimt (optional)
  • Kokosöl für das Waffeleisen
Anleitungen
  1. Zunächst die Banane pürieren und mit der pflanzlichen Milch, geschmolzene vegane Butter (oder Kokosöl) und Sirup nach Geschmack schaumig mixen.

  2. Mehl, Backpulver, (Vanille, Zimt) vermischen und mit einem Schluck Mineralwasser in die Bananenmilch geben. Schnell und kurz mixen, sodass ein homogener, cremiger und dickflüssiger Teig entsteht.
  3. Das Waffeleisen vorheizen und mit Öl bepinseln.
  4. Waffeln backen.
  5. Die Waffeln mit Toppings nach Belieben servieren und genießen!

Rezept-Anmerkungen
  • Um Schoko-Waffeln zu machen, könnt ihr einfach 1 EL Kakaopulver und ggf. noch etwas mehr pflanzliche Milch mit in den Teig geben.
  • Statt Agavensirup könnt ihr auch jedes andere Süßungsmittel nach Belieben verwenden.
  • Falls ihr die Waffeln mit Kokosmilch zubereitet, benötigt ihr für den Teig keine zusätzliche vegane Butter oder Kokosöl

FALLS IHR PINTEREST HABT, KÖNNT IHR MICH HIER FINDEN UND GERNE EUER LIEBSTES BILD PINNEN!

12 Kommentare

  1. Rosana
    1. Februar 2018 / 10:42

    Hello Bianca, you do not have the receipies in English?

  2. Gisela Kühl
    5. Februar 2018 / 21:12

    Werde ich ausprobieren ❣️

    • fitness_bianca 7. Februar 2018 / 12:03

      Das freut mich, liebe Gisela.
      Ich bin schon auf dein Feedback gespannt ?
      Viele Grüße,
      Bianca ❤️

  3. Elena
    11. März 2018 / 21:56

    Hey Bianca, habe dein Waffelrezept heute zum Sonntagsfrühstück ausprobiert. Und muss sagen die waren wirklich gut??
    Vielen Dank für das simple Rezept!
    LG Elena ?

    • fitness_bianca 13. März 2018 / 12:05

      Hey Elena,
      Das freut mich zu hören ?
      Danke für dein Feedback!

      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  4. 26. März 2018 / 21:09

    …ohhhhh…deine sachen sehen soooo toll aus…bin gerade erst auf vegan umgestiegen und es motiviert so unglaublich diese unwiderstehlichen gerichte zu sehen und zu wissen, dass man so gut und guten gewissens schlemmen kann…ich werde alles alles alles ausprobieren.1000 dank!!!

    • fitness_bianca 26. März 2018 / 23:41

      Hallo Daniela,
      Das freut mich so zu lesen.
      Vielen lieben Dank! ??
      Schön, dass du so begeistert bist! ?
      Ich wünsche dir viel Spass beim ausprobieren!❤️
      Liebe Grüße,
      Bianca ?

  5. 2. Juli 2018 / 8:54

    Guten Morgen Bianca,
    gestern erst habe ich dein Waffel-Rezept ausprobiert und ich bin begeistert!
    Was anderes habe ich bei all den Köstlichkeiten hier auf deinem Blog und auf Instagram auch gar nicht erwartet!
    Beides macht mir immer sofort Hunger wenn ich es sehe 😍😂
    Ich wünsche dir einen wundervollen Tag!
    DANKE für die tollen Rezepte ❤️

    • Bianca Zapatka 3. Juli 2018 / 12:49

      Hi Mary,
      Danke für dein positives Feedback 😊
      Es freut mich sehr, dass dir mein Rezept gefallen hat!
      Viele liebe Grüße,
      Bianca ❤️

  6. Get_lucky_x3
    8. August 2018 / 22:55

    Das Rezept ist super easy und wirklich lecker 😀 Werde ich definitiv häufiger machen.

    Danke auch für die vielen lieben persönlichen Tipps von dir. Die können eigentlich nur noch leckerer werden xP

    • Bianca Zapatka 9. August 2018 / 12:30

      Hey Süße,
      Danke für deinen lieben Kommentar!
      Es freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt. Das ist die Hauptsache! 😊
      Liebe Grüße,
      Bianca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.