Asiatische Nudeln mit knusprigem Tofu und Chili- Erdnuss- Sesamsoße

This post is also available in:

Hey ihr lieben, ?

Und wieder mal melde ich mich mit einem neuen Rezept für euch.
Und zwar gibt es heute “asiatische“ Pasta mit knusprig gebratenem Tofu und einer lecker-cremigen Chili Erdnuss- Sesamsoße, in die ich mich einfach nur rein legen könnte!

Ich muss gestehen, dass ich Tofu eigentlich nicht so gerne mag, da er relativ geschmacksneutral ist, aber wenn er würzig mariniert und goldbraun knusprig gebraten ist, dann ist es geschmacklich gleich etwas ganz anderes!

Dieses Gericht ist außerdem einfach zubereitet.
Ich meine, Tofu gibt es ja mittlerweile in praktisch jedem Kühlregal zu kaufen.
Genauso wie das bisschen Gemüse, Erdnussbutter, Sesamsamen und Pasta. Dafür braucht man nicht extra in einen asiatischen Laden rennen. Solche kleinen Abteilungen haben ja mittlerweile nahezu alle Supermärkte. ?

Was meiner Meinung nach mit am wichtigsten ist, sind natürlich auch die Gewürze und Soßen. Denn diese sorgen für den typisch fernöstlichen Geschmack und die würzigen Aromen. Aber auch diese gibt es nahezu überall zu kaufen. Wer es gerne schärfer mag, kann natürlich mehr Chili hinzugeben, egal ob als Paste, frischen oder getrockneten – alles “heizt den Ofen ein“! ?

Und nun kommen wir zum Rezept:

3 von 1 Bewertung
Asiatische Nudeln mit knusprigem Tofu und Chili- Erdnuss- Sesamsoße

Rezept für asiatische Nudeln mit einer Soße aus Chili, Erdnuss und Sesam - vegan, schnell und einfach zubereitet, lecker, gesund! 😉

Gericht: Lunch & Dinner
Portionen: 4
Zutaten
  • 500 g Nudeln
Chili-Erdnuss-Sesamsauce:
  • 125 g Erdnussbutter (1/2 Tasse)
  • 80 ml Tasse Sesamöl (1/3 Tasse)
  • 80 ml Sojasauce (1/3 Tasse)
  • 60 ml Reisessig (1/4 Tasse)
  • 2 EL Zucker
  • 1 EL Chili Paste oder frischen Chili
  • 1-2 EL Paprika- oder Tomatenpaste
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 1 Stück frischer Ingwer (gerieben)
  • 350 g fester Tofu
Topping
  • Erdnüsse (gehackt)
  • Sesamsamen
  • Lauchzwiebeln
Anleitungen
  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung ‚al dente’ kochen.
  2. Für die Chili-Sesamsauce einfach alle Zutaten (bis auf den Tofu) in eine Schüssel geben und verrühren.
  3. Die überschüssige Feuchtigkeit aus dem Tofu drücken und in mundgerechte Stücke schneiden.
  4. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen.
  5. Die Tofuwürfel in die Pfanne geben und von allen Seiten goldbraun braten.
  6. Dann ca. 1/2 Tasse Soße hinzueben und etwas köcheln lassen, bis die Soße beginnt zu verdampfen bzw. der Tofu die Flüssigkeiz absorbiert.
  7. Die gebräunte Kruste vorsichtig vom Pfannenboden abkratzen, sodass man nach einer Weile goldbraunen knusprigen Tofu mit ein paar leckeren gebräunten “Bröseln“ aus der Soße hat.
  8. In einer weiteren Pfanne oder Topf die restliche Soße erhitzen.
  9. Sobald die Nudeln ‚al dente‘ sind, das Kochwasser abschütten, die Nudeln gut abtropfen lassen und mit der restlichen Soße in der Pfanne vermischen.
  10. Den Tofu hinzugeben, mit ein paar Lauchzwiebeln, gehackten Erdnüssen und Sesamsamen garnieren und sofort servieren.
  11. Guten Appetit! 🙂

8 Kommentare

  1. 24. Januar 2018 / 1:41

    Es sieht sowas von lecker aus! Dein Rezept muss ich unbedingt mal ausprobieren liebe Bianca 🙂

    • fitness_bianca 24. Januar 2018 / 12:10

      Hey Ela,
      Das freut mich, dass es dir gefällt?
      Viel Spaß beim ausprobieren!
      Liebe Grüße
      Bianca ?❤️

  2. 26. Januar 2018 / 21:47

    Das Rezept probiere ich bestimmt bald mal aus, klingt echt lecker! und deine Fotos erst!!!
    Anna

    • fitness_bianca 28. Januar 2018 / 18:19

      Das freut mich sehr zu hören Anna ?
      Ich würde mich über dein Feedback freuen, wenn du es ausprobierst ?❤️

  3. Caro W.
    28. Januar 2018 / 20:27

    Habe das Rezept heute ausprobiert und es war ganz bestimmt nicht das letzte Mal! Die Zubereitung ist total unkompliziert und der Geschmack sehr köstlich! Die Soße schmeckt richtig lecker asiatisch und der Tofu ist mega knusprig! Echt ein tolles Rezept!

    • fitness_bianca 29. Januar 2018 / 23:40

      Hey Caro,
      Danke für dein Feedback ?
      Es freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat.
      Liebe Grüße,
      Bianca

  4. Nina
    9. Oktober 2018 / 18:38

    Super leichtes Rezept!
    Ist sehr fruchtig mit ganz unterschiedlichen Geschmackskomponenten.
    Erdnussliebhaber kommen auf ihren Geschmack! Alle anderen können das Ganze etwas geringer dosieren.

    • Bianca Zapatka 10. Oktober 2018 / 22:12

      Hey Nina,
      Es freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat. Ich gehöre jedenfalls du den Erdnussfans 😃
      Danke, für dein Feedback! 😊
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.