Erdnussbutter Kichererbsen Cookie Dough Brezel Sandwiches (enthält Werbung)

Zutaten für etwa 15-20 Stück:

  • 1 Dose Kichererbsen, abgetropft (265 gr)
  • 40gr zarte Haferflocken (oder anderes Mehl nach Wahl)
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 2 EL Ahornsirup (oder Dattelsirup)
  • 1 TL Vanille
  • ca. 2 EL (pflanzliche) Milch
  • Salzbrezel
  • 60gr Schoko-Drops
  • 125gr Zartbitter Kuvertüre
  • bunte Streusel

Zubereitung:

  1. Kichererbsen, Erdnussbutter, Ahornsirup, Vanille und Milch in einem Mixer oder mit einem Pürierstab cremig pürieren.
  2. Die Haferflocken zu Mehl mahlen und hinzugeben.
  3. Den Teig solange kneten, bis eine homogene Maße entsteht.
  4. Nach Belieben noch etwas mehr Milch oder Mehl hinzugeben, bis zur gewünschten Konsistenz.
  5. Zum Schluss noch die Schoko-Drops in den Teig einarbeiten.
  6. Aus dem Teig dann Bällchen formen und zwischen 2 Salzbrezel festdrücken.
  7. Die Zartbitter Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und die Brezel Sandwiches zur Hälfte darin eintunken.
  8. Mit bunten Streuseln garnieren und genießen! 🙂

6 Kommentare

  1. 17. November 2017 / 15:54

    So ein tolles Rezept und die Bilder sind der Wahnsinn! Ich würde so gerne ein paar deiner Brezeln testen 🙂

    • fitness_bianca 20. November 2017 / 12:05

      Dankeschön liebe Ela 🙂
      Ich würde dir auch gerne welche abgeben! <3
      Die schmecken echt super lecker! 😉

  2. 18. November 2017 / 0:44

    These are seriously the cutest pretzel sandwiches ever! Well I’ve never seen a pretzel sandwich before, but still, these are beyond beautiful! The photography is stunning and my mouth is watering!

    • fitness_bianca 20. November 2017 / 12:06

      Thank you so much for these lovely words! <3
      I really admire your work as well 🙂
      Sending much love ❤️

  3. 19. November 2017 / 19:16

    Such an amazing treat! You wouldn’t guess it was healthy just by looking at it! They look so good I could eat a whole plate full of them 😀

    • fitness_bianca 20. November 2017 / 12:09

      Yes, I think it’s a very good option for sweets in a healthy version 😀
      You should try the recipe :-*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.