Cremige vegane Alfredo Pasta (Cashewsoße)

This post is also available in:

Zutaten (für 2 Portionen):

Für die Soße:

  • 100gr Cashewnüsse
  • 125ml Pflanzliche Milch oder Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1/2 TL Salz
  • Pfeffer
  • einen Spritzer Zitronensaft

weitere Zutaten:

  • 250gr Nudeln nach Wahl
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Zucchini
  • 125gr Champignons
  • 1 Handvoll Mini Tomaten
  • 1 EL Öl
  • Kräuter (nach Belieben)

Zubereitung:

  1. Zunächst die Cashewnüsse für mindestens 2 Stunden (oder besser über Nacht) in Wasser einweichen.
  2. Anschließend abgießen und abspülen.
  3. Knoblauchzehen schälen und hacken.
  4. Die Cashewnüsse mit den restlichen Zutaten für die Soße in einen Mixer geben und schön cremig mixen. Falls die Soße etwas dünner sein soll, einfach mehr Milch oder Wasser hinzugeben.
  5. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  6. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen, halbieren und würfeln. Zucchini und Champignons säubern und in Scheiben schneiden.
  7. Das kleingeschnittene Gemüse in einer Pfanne mit Öl für etwa 5 Minuten braten. Die Tomaten hinzugeben und ein paar Minuten weiter braten, bis sie weich sind.
  8. Sobald die Nudeln ‘al dente’ sind, das Kochwasser abgiessen.
  9. Die Nudeln mit der Soße vermengen und erwärmen.
  10. Das Gemüse hinzugeben, ggf. noch einmal nachwürzen und genießen! 🙂

4 Kommentare

  1. Heintges Sandra
    15. Juli 2018 / 17:33

    Hey. Kann man die Soße auch vorbereiten und im Kühlschrank einen Tag stehen lassen?

    • Bianca Zapatka 16. Juli 2018 / 13:03

      Hey Sandra,
      Selbstverständlich! So mache ich es auch meistens 😊
      Allerdings würde ich die Nudeln immer frisch kochen.
      Viel Spaß beim ausprobieren.
      Liebe Grüße,
      Bianca

  2. Alexandra
    12. November 2018 / 9:48

    Ich habe dieses tolle Rezept ausprobiert und bin total begeistert. Die Sauce war so cremig, ich werde es auf jeden Fall wieder nachkochen! 🙂

    • Bianca Zapatka 13. November 2018 / 12:35

      Das freut mich wirklich sehr, liebe Alexandra!
      Danke, für dein Feedback! ☺️
      Liebe Grüße,
      Bianca ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.