Spaghetti mit veganen Bohnen-Bällchen und Tomatensoße

This post is also available in:

IMG_2954

Zutaten:

  • 250gr Spaghetti

Für die Bällchen:

  • 1 Dose schwarze Bohnen, abgetropft
  • 50gr Pinien- oder Sonnenblumenkerne
  • 1 Leinsamen-Ei (1 EL Leinsamenmehl + 3 EL Wasser)
  • 4-5 EL Semmelbrösel (oder feine Haferflocken)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL Basilikum
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Sojasoße
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Chilipulver
  • Öl zum braten

Für die Soße:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 EL Öl
  • 1 Dose Tomaten
  • 1-2 EL Tomatenmark
  • Italienische Kräuter
  • Salz, Pfeffer
  • etwas Zucker

Toppings:

  • Hefeflocken
  • Tomatenflocken
  • Basilkum

Zubereitung:

  1. Für die Bällchen zunächst die gemahlenen Leinsamen mit Wasser vermischen und etwa 10-15 Minuten quellen lassen.
  2. Währenddessen die Zwiebel klein schneiden und den Knoblauch hacken und in einer Pfanne mit etwas Öl kurz glasig dünsten.
  3. Die Pinienkerne in einer anderen Pfanne optional kurz anrösten und anschließend in einem Mixer pürieren.
  4. Nun die Bohnen in einem Gefäß pürieren oder stampfen.
  5. Dann das Leinsamen-Ei, die pürierten Pinienkerne, Zwiebel, Knoblauch sowie Semmelbrösel oder Haferflocken zu den Bohnen geben, alles gut verkneten und mit den Gewürzen abschmecken.
  6. Aus dem Teig dann ca. 12 Bällchen formen.
  7. Die Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  8. In der Zwischenzeit die Zwiebel klein schneiden, den Knoblauch hacken und in einer Pfanne mit Öl 2-3 Minuten rösten.
  9. Dann die Tomaten und das Tomatenmark hinzugeben; mit Italienischen Kräutern, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und ca. 6-8 Minuten köcheln lassen.
  10. Währenddessen die Bällchen in einer Pfanne mit Öl goldbraun braten und anschließend mit in die Soße geben.
  11. Die Spaghetti zu der Soße mit den Bällchen servieren und mit Hefeflocken, Tomatenflocken und Basilikum bestreuen.
  12. Guten Appetit!

IMG_2952

IMG_2953

 

 

 

4 Kommentare

  1. 1. Juni 2017 / 14:01

    Das klingt sowas von lecker, Bianca 🙂 Wird direkt mal gespeichert, danke für das Rezept!

  2. Lara
    14. Oktober 2017 / 12:57

    Das klingt richtig gut! Für wie viele Personen sind die Angaben? 🙂

    • fitness_bianca 20. Oktober 2017 / 18:21

      Dankeschön Lara 🙂
      Das sind 2 Portionen.
      Liebe Grüße,
      Bianca <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.