Die besten veganen Pancakes

IMG_3093-1

Zutaten:

  • 125gr Mehl
  • 2 Ei-Ersatz (oder 1 zermatschte reife Banane)
  • 50ml Mineralwasser
  • ca. 90ml Milch nach Wahl
  • ca. 2 EL Zucker (nach Wahl & Geschmack)
  • 1 EL Nuss-Mus oder Kokosmus
  • 2 TL Backpulver
  • etwas Vanille, Zimt
  • Kokosöl zum braten

Toppings:

  • Ahornsirup
  • Granola
  • Beeren

Zubereitung:

  1. Das Ei-Ersatzpulver (oder die zermatschte Banane) gemeinsam mit der Milch, Mineralwasser, Zucker und Nussmus verrühren.
  2. Mehl, Backpulver, Vanille und Zimt zunächst separat vermischen und dann unter Rühren zur Milchmischung geben.
  3. Alles so lange verrühren bis ein cremiger und relativ fester Teig entsteht (falls die Pancakes etwas dünner sein sollen, noch etwas mehr Milch hinzugeben und falls sie etwas dicker werden sollen, noch etwas mehr Mehl hinzufügen).
  4. Teig dann ca. 10 Minuten rasten lassen.
  5. Kokosöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen.
  6. Nun ca. 2 EL Teig pro Pfannkuchen in die Pfanne geben.
  7. Sobald sich oben Bläschen bilden, die Pfannkuchen wenden (nach ca. 2-3 Minuten).
  8. Die Pancakes mit Ahornsirup, Granola und frischen Beeren oder anderen Toppings nach Wahl servieren.
  9. Geniessen!

IMG_3111-2.JPG

IMG_3119-3

IMG_3122-4

4 Kommentare

  1. 6. August 2017 / 12:55

    Oh wow! Das sieht wirklich unglaublich lecker aus!!! Ich probier die demnächst mal aus 🙂
    Danke!
    Schau mal bei mir vorbei, ich habe auch einige vegane Rezepte:
    loewenherzvegan.wordpress.com

    • Bianca Zapatka 6. August 2017 / 17:00

      Super, das freut mich! 🙂
      Ich bin schon sehr auf dein Feedback gespannt.
      Liebe Grüße,
      Bianca

  2. Susa
    20. August 2017 / 14:01

    Also, das sind wirklich die besten veganen Pancakes, die ich in der letzten Zeit gegessen habe. Und ich habe in den letzten Monaten einige Rezepte ausprobiert. Sie gelingen ganz wunderbar und sind super schnell gemacht. Ich habe die Variante mit der zerdrückten Banane gemacht.
    Großes Kompliment, liebe Bianca.

    • Bianca Zapatka 20. August 2017 / 16:23

      Das freut mich total liebe Susi 🙂
      Danke für dein Feedback!
      Liebe Grüße,
      Bianca 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.